Seelen

Innerer Monolog zum Thema Liebe und Hoffnung

von  Phönix

So viele Seelen
Niemals eine Glückliche
Viele Masken
Viel gespielt
Viele Mauern
Viel zuviel Schönreden
Immer zuviel fühlen
Immer zuviel Liebe in mir
Immer zuviel Neugier
Immer zuviel helfen wollen
Immer zuviel Leid
Soviel Traurigkeit
In mir und Außen
Will DAS nicht
Wer liebt SICH bedingungslos
Wie kann man nach AUSSEN lieben
Soviel vom Weg abgekommene Seelen
Niemals zuviel
Zuviel Liebe im Innen
Zuviel Angst
Sich zu öffnen
Sich verstecken
Zuviel denken
Was andere meinen
Soviel unglücklich sein
Soviel verloren
Niemals im JETZT
keine Harmonie
Selten das Innen nach AUSSEN
ABER IMMER FÜHLEN
DAS LEID
DIE TRAUER
DAS SUCHEN
DAS WOLLEN
DAS NICHT KÖNNEN
Traurigkeit fühlt mein Herz
HELFEN WOLLEN
nicht zugelassen
Tränen im Innen
WARUM NUR
Jeder ist Schwingung
Jeder Leuchtet
Jeder hat Glück in seinem Herzen
Eingesperrt
Angst
Verletzlichkeit
Enttäuschung
Hoffnungslos
NEIN
Ich mag das nicht
Es tut so weh
Lichtblick
Hoffnung
Wenn man lässt
KEINE ANGST
NICHTS PASSIERT
Das Licht ist da
Es glimmt in jedem
Vertrauen in sich SELBST
BITTE LASS ES ZU...

Kommentare zu diesem Text


 Regina (02.02.21)
So sieht es aus.
Zur Zeit online: