Die wandernden Bäume

Gedicht zum Thema Natur

von  BerndtB

Die Bäume wandern hin und her.
Sie wissen keinen Ausweg mehr.
„Wo gibt es Sonne, Licht und Luft?“
Der eine Baum zum andren ruft.
„Über dem hohen Sternenzelt,
da gibt es eine neue Welt.
Lass` uns dorthin emigrieren.
Was haben wir hier zu verlieren?“
Sie flogen weg, das ist gewiss.
Sind nun im Bäume-Paradies.

Kommentare zu diesem Text


 Graeculus (05.06.21)
Hier draußen stehen noch ein paar, die offensichtlich den Abflug verpaßt haben.

 BerndtB meinte dazu am 05.06.21:
Nicht weitersagen, sonst werden sie abgesäbelt.

 Graeculus antwortete darauf am 05.06.21:
Man wird sich hüten - das würde die Touristen vergraulen.

 BerndtB schrieb daraufhin am 07.06.21:
Ich glaube, der Tourismus ist nicht viel wert. Schon die C-Pandemie hat das gezeigt.
Außerdem: Vom deutschen BIP (>3 Billionen EUR) entfallen nur knapp 4 % auf den Tourismus. Der Rest verteilt sich auf Dienstleistungen (fast 70 %), Industrie, Landwirtschaft etc.
Fazit:
Es darf kräftig abgeholzt werden!
Zur Zeit online: