der HÜPFBURGherr wollt's SANDBURGfräulein freien...

Gedicht zum Thema Fantasie

von  harzgebirgler



der hüpfburgherr wollt's sandburgfräulein freien

das hatte bloß sein herz bereits verlor'n

in heidelberg im wonnemonat maien

an einen mehr als hohen wohlgebor'n:


den schönen jungen lohenhoher prinzen

und erben einst von cirka zehn provinzen

sie traten denn auch bald vorn traualtar

so wurde beider liebestraum voll wahr -


der hüpfburgherr ging drob enttäuscht ins kloster

doch bei den brüdern dorten fand bald trost er...



Kommentare zu diesem Text


 indikatrix (28.01.22, 08:25)
dabei wären hüpf- und sandburger ein soviel besseres gespann:
was da entstünde: hüpfende sandberge, sandige hüpfer, burgrige hüpfer!
schade drum,
lg indi

 harzgebirgler meinte dazu am 29.01.22 um 13:01:
wo liebe hinfällt bleibt sie oft nicht liegen
weshalb die beiden sich vielleicht noch kriegen.

herzliche dankes- & schmunzelgrüße
harzgebirgler
Zur Zeit online:
keinVerlag.de auf Facebook keinVerlag.de auf Twitter keinVerlag.de auf Instagram