Schuchardt, Andre:

Der schlimmste Tag

Der Mönch Fahach, hat sich für ein Leben im Kloster entschieden, da ihm die Masse an Menschen in den Städten angst bereiten und er einen regulierten Tagesablauf bevorzugt.
Der Tag von Fahach beginnt jeden Tag mit der selben Routine um 6 Uhr früh mit der Morgenwäsche, dem Gang danach in die Gebetshalle zur Verteilung der Tagesaufgaben und dem anschließenden Frühstück. Im Kloster ist diese Art der Gewohnheit so fest mit dem Glauben verankert, dass einmal für einen Weg, einen Handgriff, einem Schritt entschieden, keine Abweichungen mehr geduldet und als großes Unglück angesehen wird.

An diesem Tag geht alles schief.


Kommentare zu diesem Buch


 Graeculus (30.06.20)
Die sprachlichen Fehler, die sich schon in diesem kurzen Vorstellungstext häufen, lassen Schlimmes ahnen.

Zurück zur Seite von  kaltric, zur Liste der  Bücher unserer Autoren oder in die  KV-Bibliothek
Zur Zeit online:
keinVerlag.de auf Facebook keinVerlag.de auf Twitter keinVerlag.de auf Instagram