Elfen sind böse

Parodie zum Thema Fantasie(n)

von  desmotes

hier möchte ich an dieser stelle über den gemeinen elfen aufklären (elbus vulgaris),das gemein bezieht sich in diesem fall auf gewöhnlich und nicht auf böse oder niederträchtig,wobei dies bei elfen keine grossen unterschiede macht

dies ist der erste teil einer umfassenden berichterstattung
weitere teile zum elfen und auch zu anderen völkern folgen

BIOLOGIE :

elfen haben eine hohe lebensspanne was durch geringe fortpflanzungsaktivität ausgeglichen wird.
es gibt allerdings unterschiedliche theorien zu deren geringer kinderzahl:

theorie1 : elfen sind grundsätzlich a sexuell und wachsen auf bäumen,
dies würde erklären warum es kaum bis gar keine geschlechtsunterschiede unter elfen gibt
theorie2 : alle elfen sind weiblich, sie pflanzen sich nur fort indem sie eine affaire mit einem menschen oder ork eingehen
theorie3 :elfen männer sind impotent ,um nachwuchs zu bekommen siehe theorie2
theorie4 : alle elfen sind homosexuell ,kinder entstehen nur durch das verwechseln der geschlechter auf grund des ähnlichen aussehens

der elf stammt elvolutionär anders als der mensch,zwerg oder gar ork nicht vom affen bzw schwein ab, sondern vom kaninchen.
der deutlichste nachweis für diese these sind zum einen die grossen ohren der elfen,zum anderen ihr sozialverhalten und das sie noch immer fluchttiere sind.
elfen treten nahezu IMMER in grösseren gruppen auf. man wird einen einzelnen elf in einem wald nur dann antreffen wenn die gruppe des elfen vorher EINEM zwerg begenet ist.
elfen sind auch noch immer wie ihre vorfahren absolut feige und bekämpfen aufgrund ihrer natürlichen angst und körperlichen schwäche ihre feinde grundsätzlich nur aus der ferne.
dies ist der hauptgrund warum es unter den elfen soviele gute magier und bogenschützen gibt.
wenn elfen es in diesen fertigkeiten nicht zu einiger kunstfertigkeit gebracht hätten, wären sie vermutlich längst ausgestorben.
wie ihre vorfahren sind elfen auch heute noch hauptsächlich vegetarier...
sollten die gerüchte stimmen das elfen auf bäumen wachsen und regelmässig paarungsversuche mit armen bäumen die ja nicht weglaufen können unternehmen,dann wären elfen grundsätzlich kannibalistisch und auch necrophil veranlagt( obwohl diese gerüchte gut belegt sind fehlt der abschliessende beweis)

die Ohren der elfen verdiehnen besondere betrachtung:
zum einen deuten die langen ohren der elfen auf ihre nahe verwandschaft zu den kaninchen
jedoch kann in letzter zeit beobachtet werden wie die ohren der elfen immer stärker wachsen
(dies ist in vielen elfen refugien wie zb rollenspielen comics etc gut dokumentiert,(besonders bei asiatischen elfen ist dies stark ausgeprägt))
ich habe hierzu 2 theorien die sich teilweise ergänzen können
:es gibt bei anderen tieren ähnliche phänomene zb bei hirschen,,,
wo das geweih im laufe der generationen grösser und grösser wird,auch von paradiesvögeln und anderen spezien ist dies bekannt
in der regel dient dies der fortpflanzung,der mit den längsten federn dem grössten geweih etc. bekommt die meisten frauen ab
bei elfen dürfte es ähnlich sein, jedoch unter umgekehrtem gesichtspunkt
da es unter elfen nur wenige männliche sexualpartner gibt(siehe oben) versuchen die weiblichen elfen über grosse ohren dem evtl vorhandenem partner atraktiver zu erscheinen

theorie 2:
da elfen viele natürliche feinde haben(zb mäuse ratten regenwürmer und andere gefährlcihe raubtiere) überleben natürlich die elfen mit dem besten eghör,und vererben diese merkmale an die nächste generation
unter diesem gesichtspunkt ist es wahrscheinlich das beide theorien sich ergänzen

SOZIALVERHALTEN /allgemeines etc.

elfen leben grundsätzlich in grösseren gruppen zusammen,es gibt ausnahmen aber diese bestätigen nur die regel
der hochelf zb (elbus arrogantus exelcior) lebt in den meisten seiner verbreitungsgebiete in starren kastensythemen und ordnet sich einer starren und verkrusteten aristikratie unter
im allgemeinen wird dies kaschiert in dem versucht wird davon abzulenken in dem man den anhängern des eigenen und der anderer völker weismacht das das volk der hochelfen in kosmischer harmonie lebt und diese sucht etc.
dies ist cverständlich da sterne ja sehr weiit entfernt sind und sich zum einen nicht wehren können,und dies um einiges leichter ist als eine natürliche freihe gesellschaft aufzubauen

besonders verlogen jedoch ist der waldelf (elbus dendrophilus perverSus)
ANGEBLICH lebt er in harmonie mit den bäumen/ pflanzen und tieren seines waldes.
die wahrheit könnte nicht weiter entfernt sein.
gedankenlos und brutal rotten elfen alle pflanzen und tiere aus die in ihren augen wiederwertig eklig abnorm und oder schädlich sind, in der regel mit dem hinweis sie seien böse... obwohl auch diese tiere, pflanzen etc doch nur natürlich entstanden sind
(siehe weiter unten bei rassismus)
zudem sorgen elfen über genmanipulationen per magie dafür das bäume in formen wachsen in denen sie hausen können oder die ihrem ästheik empfinden nahekommen
daher auch der spruch : er zittert wie espenlaub , denn die espe ist ein kluger baum und zittert stets vor angst wenn ein elf vorbei geht
zudem gibt es in elfen wäldern kein natürliches unterholz und sie behindern den natürlichen wuchs der pflanzen wo sie nur können solange es von ihrem vorteil ist
das ganze wird dann bio oder öko und natürlich genannt( ein phänomen was auch auf andere vegetarier zu trifft)

RASSISMUS:

dies ist ein leider sehr wichtiger punkt
elfen sind grundsätzlich allen anderen völkern gegenüber rasisstisch eingestellt,
dies hat den logischen grund das sie allen anderen völkern unterlegen sind und diese daher fürchten.
um davon abzulenken definieren elfen sich selbst als gut und den rest als böse, und/oder als unwissend dem die eigene weisheit mit gewalt nahegebracht werden muss(natürlich aus sicherer entfernung und mit pfeil und bogen)
besonders tragisch sieht man das an den vernichtungs kriegen die elfen gegen die sehr liebenswerten und naturverbundenen goblinvölker treiben
grundsätzlich behaupten elfen das goblinide( zb  /orc brutalis rustikus / trollus haarus brutalis / goblin goblin / goblin grazilus etc/ ) BÖSE bzw mächte des bösen seien( eine analogie auf einen elf unserer tage und seiner achse des bösen)
dabei ist bekannt das orks sehr naturverbundene völker sind die ihre umwelt kaum schädigen und ihr nur das entnehmen auf ihren wanderungen was sie zum leben brauchen(zb schweine hühner elfen und andere dinge für die die natur sonst keine verwendung mehr hat)


grundsätzlich gelten elfen als gut und schön was einer erfolgreichen propaganda und indoktrination der umliegenden völker zu verdanken ist
weitere fakten folgen demnächst

bis dahin vergesst nie

ELFEN SIND BÖSE


Anmerkung von desmotes:

dieser text ist eine zusammenfassung sämtlicher mir bekannter vorurteile gegüber elfen
der text wird später noch von rechtschreibfehlern befreit
der text ist vollständig von mir selbst erstellt und erdacht,
da ich jedoch hauptsächlich nur bekannte vorurteile aus dem fantasie genre wie zb dsa,etc gesammelt hab sind ähnlichkeiten zu evtl andern texten wahrtscheinlich

in erster linie geht es mir jedoch nur darum das man endlich aufhört elfen nur auf ihre ohren zu reduzieren
ja elfen haben doofe ohren... aber warum?
und gibts nich noch mehr was man ihnen vorwerfen kann?

kommentare kritiken bemerkungen etc sind wie immer sehr erwünscht

Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

Kommentare zu diesem Text

JeanDark (21)
(19.10.07)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.

 desmotes meinte dazu am 20.10.07:
die rechtschreibfehler werden dieses wochenende korrigiert (mit ausnahme der gross und klein schreibung,ich schreibe grundsätzlich immer klein),
die dunkelelfen sind eigentlich genauso lächerlich wie die angeblich guten elfen^^, den grund schreib ich evtl in nem weiteren artikel oder ergänze das in diesen hier rein

allerdings beziehe ich mich NUR auf den klassischen fantasy elfen der erst nach tolkien geschaffen wurde.
die alten dunkel und licht alben sidhe und sonstigen magischen geschöpfe der volksmärchen und sagen sind mit diesem artikel NICHT gemeint
das mit dem schwul sein.... da haste wohl recht
bei asiatischen elfen comics zb fällt es mir auch sehr schwer mann und frau zu unterscheiden....
allerdings ist das weiter oben im artikel bei der fortpflanzung noch mal aufgegriffen worden^^

und vorwerfen kann man den elfen noch so einiges....
leider bin ich grade müde und mein kopf leer....
aber später irgendwann vieleicht mehr^^
(Antwort korrigiert am 20.10.2007)

 Dieter_Rotmund antwortete darauf am 26.08.19:
der text wird später noch von rechtschreibfehlern befreit

die rechtschreibfehler werden dieses wochenende korrigiert

Also ich bin hier bei kV schon einiges an Lügen gewohnt, aber das schlägt dem Fass den Boden aus.
Grundsätzlich eine gute Idee, solche Fabelwesen mal unter modernen Gesichtspunkten zu analysieren. Aber lesbar ist der Text leider nicht.

 Dieter_Rotmund schrieb daraufhin am 21.12.20:
Es wird weiterhin gelogen, dass sich die Balken biegen!

 Dieter_Rotmund (21.12.20)
Lustig; "elvolutionär", der Rest ist Kraut und Rüben.

 Ralf_Renkking äußerte darauf am 21.12.20:
Seit wann empfindest Du Rechtschreibfehler als lustig?
😂😂

 Dieter_Rotmund ergänzte dazu am 22.12.20:
Elf = elve (englisch)
Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren
Zur Zeit online:
keinVerlag.de auf Facebook keinVerlag.de auf Twitter keinVerlag.de auf Instagram