Die Unseligen

Text zum Thema Güte

von  Mondgold

Vielfach geht das Lamm in die Notunterkunft
sieht nach einer Bleibe
dort wo keiner mehr ein Gnadenbrot zu erwarten hat
läuft die Zeit in großen Spiralen
Im Vorbeigehen trennen sich die Geister
Das Kleid der neuen Ordnung
legt sich in einem Stück über die Schafe

Wehe dem Schorf der Zeit, den Selbsthassern
den Hinfälligen in gerechter Gestalt
Kein Los soll mehr fallen über ihren Mantel
der entblößt
und beschmutzt was heilig ist.

Zur Zeit online:
keinVerlag.de auf Facebook keinVerlag.de auf Twitter keinVerlag.de auf Instagram