Wie spät ?

Gedankengedicht zum Thema Zeit

von  Hoehlenkind

Frag mich nicht
fünf vor zwölf
war es mal
aber das ist lange her

Bewegungslos
wie ein Speerfischer
starre ich
auf den Fluß der Zeit
und warte

Im Westen nichts Neues
und im Osten Altes neu
Schnee von gestern
auf den Blättern vom Sommer

Ich frage mich nur
was tut sich in den Knospen
bereiten sie den Frühling
oder erfrieren sie gerade ?


Anmerkung von Hoehlenkind:

Januar 1990

Hinweis: Du kannst diesen Text leider nicht kommentieren, da der Verfasser keine Kommentare von nicht angemeldeten Nutzern erlaubt.

Kommentare zu diesem Text

schneerosenkind (38)
(04.07.07)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.

 Hoehlenkind meinte dazu am 04.07.07:
Schön, hast du das etwa grad mal eben so als Antwort geschrieben?

Ich hab auch noch ein  Frühlingsgedicht ausgebuddelt.

LG Jobst
Cat (21)
(13.10.07)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.

 Hoehlenkind antwortete darauf am 13.10.07:
Hey, ich bemerke gerade, daß du im selben Jahr geboren bist, als ich dies Gedicht geschrieben habe. Du warst also vielleicht auch gerade so eine Art Knospe. Und es erfüllt mich mit Freude, daß du offensichtlich nicht erfroren bist LG Jobst
Zur Zeit online:
keinVerlag.de auf Facebook keinVerlag.de auf Twitter keinVerlag.de auf Instagram