Das Leben des Mannes

Gedicht zum Thema Leben/Tod

von  kaltric

Dieser Text gehört zum Projekt  "Auf Messers Schneide" - Selbsthass/-mord Lyrik
Ein Mann einst an der Klippe stand
die volle Flasche in der Hand
Zug um Zug er von ihr tut
um zu finden seinen Mut
ihm sich selber zu geben einen Tritt
zu wagen den letzten endlichen Schritt.

Da trat in sein Leben eine Frau
ihre Liebe für ihn keine Schau
Das Leben, nicht mehr zu schal
Das Leben, nun nicht mehr Qual
erschien ihm schön, erschien ihm froh
und nicht mehr wie einst nur so roh.

Doch aber, wie konnte es anders sein
Das Glück es war nur ein trüber Schein
Sie hat ihn verraten, sie log ihn an
Nur einen Gedanken hat dieser Mann
Wie er kann entfliehen dieser ewigen Schand'
Und so er nun wieder steht am Klippenrand.


Anmerkung von kaltric:

v.2.0a

Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

Kommentare zu diesem Text

FranziskaGabriel (44)
(12.03.08)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.

 kaltric meinte dazu am 07.07.08:
jop :)
The_black_Death (31)
(12.03.08)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.

 Isabell.Joyeux (14.03.08)
Ein trauriges Gedicht :o/ seufz aber leider Wahrheit was das Leben angeht, nihct nur bei Männern *denk* alles Liebe für Dich Isabell
Lena (58)
(16.03.08)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.

 kaltric antwortete darauf am 07.07.08:
so, endlich berücksichtigt.
Spocki (57)
(17.07.08)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.

 kaltric schrieb daraufhin am 17.07.08:
Habe ich je behauptet, dass ich Lyrik mag noch sie beherrsche? Nein.
Und ehrlich gesagt, wenn sich nur Leute wie du sich damit befassen würden, ich würde dem eh sehr fern bleiben..
Spocki (57) äußerte darauf am 18.07.08:
Diese Antwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.

 HarryStraight (07.12.15)
Das habe ich bei Goethe schon besser gelesen. Aber immerhin bist du auch selbst auf die Idee gekommen.
Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren
Zur Zeit online:
keinVerlag.de auf Facebook keinVerlag.de auf Twitter keinVerlag.de auf Instagram