Der Meisenkrieg

Fabel zum Thema Unterdrückung

von  Quoth

Die Blaumeisen waren es leid, dass die ohnehin dickeren Kohlmeisen ihnen immer das Futter im Vogelhäuschen wegfraßen. Sie erklärten eine andere Futterstelle zu der ihren und sagten: „Dies ist jetzt unser Revier!“ Kohlmeisen waren dort nicht willkommen und wurden zur Not vertrieben. Das gefiel der OKM (Oberkohlmeise) gar nicht. „Wir sind doch alle Meisen!“, zwitscherte sie und rief die Kohlmeisen zum Sturm auf das Blaumeisenrevier auf. „Wir haben ein Recht auf Verschiedenheit!“, riefen die Blaumeisen und warfen sich dem Kohlmeisenansturm entgegen. Wie der Krieg ausgeht, ist noch offen. Aber die Tannenmeisen in ihrem Waldrevier haben jetzt Angst; denn sie sind ja auch Meisen! „Wie sind wir froh, keine Meisen zu sein!“, tschilpten die Feldsperlinge und wiegten sich in Sicherheit. Aber die OKM zwitscherte: „Wir sind alle Singvögel!“



Hinweis: Du kannst diesen Text leider nicht kommentieren, da der Verfasser keine Kommentare von nicht angemeldeten Nutzern erlaubt.

Kommentare zu diesem Text

klausKuckuck (71)
(24.02.22, 22:21)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.

 Quoth meinte dazu am 25.02.22 um 10:57:
Ist eine Fabel Satire? Wohl immer ein bisschen, aber auch ein bisschen Märchen. Nur dass das Märchen hier noch nicht zuende erzählt ist ... Vielen Dank für Empfehlung und Lieblingstext, klausKuckuck!

 AchterZwerg antwortete darauf am 25.02.22 um 16:54:
Hier möchte ich mich der Kuckucksmeinung anschließen.
Es mag daran liegen, dass der weder Meise ist! (*hüstel) noch als wohlklingender Singvogel durchgehen kann.
Jedenfalls: Edelsatire mit Trüffeln!

 Graeculus (24.02.22, 23:05)
Es mag Dir nicht darauf ankommen, aber die Blaumeisen haben eine sehr aktuelle Färbung: blau und gelb.
klausKuckuck (71) schrieb daraufhin am 25.02.22 um 00:01:
Diese Antwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.

 Graeculus äußerte darauf am 25.02.22 um 00:04:
Ich weiß es ja - es war nur ein spontaner Einfall.

 Quoth ergänzte dazu am 25.02.22 um 11:05:
Die Blaumeisen, die ich täglich vor meinem Fenster habe, habe ich ja schon mal mit einem Text bedacht:
https://keinverlag.de/441525.text
Suttonella ornithocola
Aber es ist durchaus möglich, dass die ukrainischen Farben mich assoziativ auf sie gebracht haben, Graeculus. Vielen Dank! Quoth

 AlmaMarieSchneider (05.03.22, 11:47)
Ich muss ihn immer wieder lesen und er erinnert mich auch sehr an das Geschehen in der Ukraine. 

Liebe Grüße
Alma Marie
Zur Zeit online:
keinVerlag.de auf Facebook keinVerlag.de auf Twitter keinVerlag.de auf Instagram