Stellt euch vor

Erlebnisgedicht zum Thema Selbstbestimmung

von  Meteor

Stellt euch vor, ihr wärt an einem Ort
an dem ihr euch voll Wonne Sonnen
könnt,
an dem die Sterne nur für euch alleine
Leuchten.

Stellt euch vor ihr wisst wo ihr seid
und wo eure Ängste stehen,
an einem Punkt
wo ihr alleine sie versteht
und könnt begehen.

Nicht um euch zu ergeben,
sondern euch selbst vor ihnen zu erheben,
um zu wissen was zu tun auch wenn die Ängste in euch ruhen.

Dem gestellt was ihr fürchtet,
auch wenn von dem fast erwürgt,
ist das Glück wie frische Luft,
das euch umströmt
und eure Seele nicht mehr Unruhig stöhnt.
Weil ihr wisst das der Ort an dem ihr euch befinden könnt,
eure Seele euer Geist eure Gefühle und Gedanken ist.
An dem wenn ihr euch nicht bewährt,
sich ein falscher Glaube frisst und nährt.

Stellt euch vor, ihr könnt
aus diesem Ort heraus
das Richtige tun.
Denn nur so,
könnt ihr an diesem
in Frieden Ruhen.

Zur Zeit online:
keinVerlag.de auf Facebook keinVerlag.de auf Twitter keinVerlag.de auf Instagram