Versuch zu hoffen

Lied zum Thema Hoffnung/Hoffnungslosigkeit

von  fritz

Wenn Du angemeldet wärst, könntest Du Dir diesen Text jetzt auch anhören...
Heut noch, sprichst du leise, bleibe ich bei dir               
Schon morgen bläst ein Wind mich fort von hier
Frage nicht Warum, es bricht das Herze dir
Schlaf ruhig, es tut mir Leid, ich denk an dich.

Heut noch seh ich nach, ob du geschrieben hast
Schon morgen erinnert nur ein Bild an dich
Ich frage mich Warum, es bricht das Herze mir
Ich finde keine Ruh und denk an dich.


Ich seh uns kleiner werden, die Nacht, sie schweigt so kalt
Wie kann ein Tag so schön und doch vergänglich sein?
Müde Augen öffnen sich, am Licht suchen sie Halt
Wie kann ein Traum so wahr und doch ein Traum nur sein?


Bald schon wird, wo jetzt der Lärm, die Ruhe sein
Ein neues Leben blüht aus kaltem Rauch
Wo Todesstraßen waren, pflanzt man Wege ein
Schon bald erstrahlt die Welt in neuem Glanz.

Glaub mir nur, mein Kind, bald wird Frieden sein
Und Menschen geben bittend sich die Hand
Gesenkte Köpfe heben sich, nach vorn zu sehen
Auf zu neuen Ufern – in ein unbekanntes Land.


Sieh – die Menschen sterben, Häuser stürzen ein
Wie kann Liebe wahr und doch so schweigend sein?
Sieh – die Städte brennen, die Welt steht stumm allein
Wie kann solches Leben gewollt und doch so böse sein?

Zur Zeit online:
keinVerlag.de auf Facebook keinVerlag.de auf Twitter keinVerlag.de auf Instagram