Kohl

Historisches Drama zum Thema Hunger

von  Terminator

Eine Wiese in Bonn.

Schäuble: Die Ninety-nineties tun beginnen tun,
so sag mal, Theo, fahren wir nach Lodz?

Waigel: Zu teuer, Freund. Den Osten zuzukaufen,
das kostet eine halbe Billion.

Stoiber: Des nach des des des des tut des bedeuten,
vereintes Deutschland wieder souverän?

Schäuble: Doch eine große Schweiz, nicht in der NATO.
Das haben wir versprochen Gorbatschow.

Waigel: Was sagt dazu der George Bush Senior wohl?

Schäuble: Ich lauf dann schnell hin und hole Kohl.

Schäuble kommt mit Kohl zurück.

Stoiber: Halhalhallo, grüßgogrüßgogrüßgott!

Kohl: Der Wolfgang ist gerannt, du aus der Puste?

Waigel: So Kanzler unser, werden wir neutral?
Wär gut für die Finanzen: nicht mehr wichsen
dreihunderttausend Soldaten für viel Geld,
die Bundeswehr wird aufgelöst, wir sparen
Staatsschulden, die die Einheit kosten wird.

Kohl (einen Snickers essend):
Doch sagt mal, gibt es einen schriftlichen Vertrag?

Stoiber: Mit Gor mit Gorbi, dass wir aus der NATO treten?

Schäuble: Nein, doch versprochen haben wir es ihm.

Kohl (schmatzend): Versprechen sind dazu, um sie zu brechen.
Wer sich beschwert, versteht nicht Politik.

Waigel: Du Niccolo. Bei meinen Augenbraun!

Kohl (einen Mars essend): Und was wird für die Einheit nun verlangt?
Dass wir den Russen Abzug finanzieren?

Schäuble: Dem deutschen Volke dienen wir damit.

Kohl (kauend): Uwifiwilä?

Waigel: Kau doch ruhig auf.

Kohl: Und wieviel will er?

Schäuble: Hat er nicht genannt.

Kohl: Okay, wir schlagen paar Milliärdchen vor.

Waigel: Ach was? Zweihundert, hundert, wenger noch?

Kohl (einen Bounty essend): Ein paar tat sagen ich gerade tun.

Waigel: Dein voller Ernst?

Kohl: Mein voller fucking ernst.

Stoiber: Wir könnens ver, wir könnens verversuchen!

Kohl: Sonst noch was, Freunde? Hungrig bin bereits.

Schäuble: Ich lauf dann mal zwei Runden durch den Park.

Waigel: Ich käm die Augenbraun und mach Finanzen.

Kohl (einen Sandwich rausholend):
Verstehst du, Wolfgang, wenn man gibt, dann nimm!
Versprech und frag nicht, sprich ihm nach dem Munde,
und bring bloß nichts verbindlich aufs Papier.

Schäuble: Doch wir verärgern Briten und Franzosen!

Kohl (den Sandwich essend): Wir stellen die vor die vollendet Ttsach.

Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren
Zur Zeit online:
keinVerlag.de auf Facebook keinVerlag.de auf Twitter keinVerlag.de auf Instagram