Reaktionsreportoire scheinbar intakter Humanoider

Skizze zum Thema Beobachtungen

von  DanceWith1Life

Natürlich bedurfte das einiger Übung.
Er erinnerte sich, als er das erste Mal diese Veränderung bei seiner Besitzerin wahrgenommen hatte, seine Sensoren zeigten plötzlich erhöhten Puls, er konnte die für das bloße Auge nur schwer wahrnehmbaren Veränderungen in der unteren Hautschicht, das kaum merkliche Weiten der Pupillen, diesen Hauch einer dreifachen Sorgenfalte oben an der Stirn, all das ergab zunächst keinen Sinn.
Es dauerte ein paar Tage, bis eine Situation eine ähnliche Reaktion auslöste, die er nachvollziehen konnte.
Es war an einem Nachmittag, die Enkel seiner Besitzerin hatten zwar an diesem Tag länger Unterricht, sollten aber schon längst wieder hier sein. Nach einer halben Stunde ohne Nachricht, beschleunigte sich ihr Herzschlag.
Im Gegensatz zu jedem einzelnen Prozess der seine Maschine bewegte, schien das nicht programmiert.
So interpretierte er zumindest die drei Falten, diese ihm nicht ganz verständliche Wahrnehmung, war doch sein eigenes Gesicht von einer wohltuenden, unveränderlichen Glätte, die nur mit einigen wenigen kommunikativen Spielarten versehen war, wie etwa ein angedeutetes Lächeln, eine enttäuschte Schnute und völlig übertriebene Zornfalten. Manchmal stellte er sich vor einen Spiegel und versuchte alle ihm zur Verfügung stehenden Gesichtsausdrücke so schnell wie möglich nach einander durchlaufen zu lassen. Dazu musste er die eingebaute Spracherkennung überbrücken, mit der diese gekoppelt waren.
Es war ihm zum Beispiel nicht möglich, in einem Gespräch mit einem Humanoiden, der einen Witz zum Besten gab, mit Weinen zu reagieren, obwohl er das des öfteren gern gekonnt hätte.
Schon allein wegen der Reaktion.
Er hatte bereits Wetten mit sich abgeschlossen, über die möglichen Reaktionen darauf, falls es ihm jemals gelänge.
Als er einmal einer befreundeten Navigationseinheit mit Spracherkennung davon erzählte, war diese sehr, sehr besorgt über den Zustand seines Betriebssystems.
Das hatte ihn zuerst ein wenig irritiert.
Und er konnte sich nicht recht erklären warum. Er wollte zum einen wissen, welcher Impuls die Irritration auslöste, und zum anderen, welche Wahrnehmung oder programmatische Logik die Besorgnis verursachte.
Wie er letzteres allerdings in ein kommunkatives Element verpacken könnte, war ihm ein Rätsel, und gerade heraus zu fragen, erschien aus irgendeinem Grund fast unlogisch.
Er suchte nach artverwandten Reaktionen. Das brachte die Frage aufs Parkett, ob das Beurteilungsraster eines Navi mit dessen auf diesen Aufgabenbereich optimierten Betriebsystems, überhaupt in der Lage wäre, sein für völlig andere Aufgaben optimiertes System zu beurteilen.
Allein diese Fragestellung würde einen Ingenieur zum Lachen bringen. So dachte er sich zumindest.
Er beschloß das herauszufinden.

Navigationssystem an Fahrzeughalter, ich höre ein Rauschen, welches  nicht auf der Karte eingezeichnet ist.
Fahrzeughalter an Navigationssystem, "wusste gar nicht, dass du mit akkustischen Sesnsoren ausgestattet bist."

Zur Zeit online:
keinVerlag.de auf Facebook keinVerlag.de auf Twitter keinVerlag.de auf Instagram