oh herr schmeiss hirn voll himmel...

Gedicht zum Thema Wunsch

von  harzgebirgler

oh herr schmeiss hirn vom himmel
ansonsten seh ich schwarz
bei menschheits ego-fimmel
zeit längst dafür schon ward's -

sich voll zurückzuhalten
wie du seit langer zeit
läßt allhier hybris walten
und führt letztlich so weit

daß wir total entgleisen
dem wesen völlig fremd
nur um uns selbst am kreisen
auch künftig ungehemmt

als „noch nicht festgestelltes tier“ *
sich um sich drehend für und für
voller schwindel lug und trug
seit die götter auf entzug...

*Nietzsche

Kommentare zu diesem Text


 Teichhüpfer (10.07.21)
Da bin ich wieder im Programm

 harzgebirgler meinte dazu am 10.07.21:
na, wenn das kein grund zur freude ist...

 TassoTuwas (10.07.21)
Jeder weiß der liebe Gott kann alles
doch das Unglaubliche dieses Falles
ist diese Menschheit noch zu retten
schafft nicht mal er - wetten!

Herzliche Grüße
TT

 indikatrix antwortete darauf am 11.07.21:
Ich wette dagegen
wider besseres Wissen
ich will nicht missen
das andere Wachstum
geht auch noch so
Gefahr um!
Liebe Grüße,
Indikatrix

 harzgebirgler schrieb daraufhin am 12.07.21:
"Nah ist
Und schwer zu fassen der Gott.
Wo aber Gefahr ist, wächst
Das Rettende auch."
schrieb einstmals ja der Hölderlin
weshalb ich zuversichtlich bin.

Herzliche Dankesgrüße
Harzgebirgler
Hymne "Patmos"
Zur Zeit online: