schau mal an

Kurzgedicht

von  BeBa

ich im bus
und irgendwo sperrmüll

neben stühlen
brettern und matratzen
ein überseekoffer

ich nehme
den nächsten halt


Hinweis: Du kannst diesen Text leider nicht kommentieren, da der Verfasser keine Kommentare von nicht angemeldeten Nutzern erlaubt.

Kommentare zu diesem Text


 Vaga (11.05.22, 13:50)
Der Überseekoffer spielt (für mich) die 'Hauptrolle' in dieser dinglichen (An-)Sammlung. Ein geheimnisvolles Utensil, das Sehnsucht weckt und m. E. auch das LyrIch - ob eines evtl. Inhaltes desselben - nicht loslässt.
ich nehme den nächsten halt
deutet m. E. darauf hin, dass das Objekt des (meines und das des LyrIchs) Interesses nicht in Sicht-Weite bleibt, sondern zeitnah in die nächste Nähe zur eingehenden Betrachtung rücken wird. Offen bleibt, was oder ob sich überhaupt etwas darin verbirgt. Schade eigentlich .

Neugierige Grüße - Vaga.

 BeBa meinte dazu am 12.05.22 um 13:09:
Moin Vaga,

schön, dich hier zu lesen und danke dir für deine Sichtweise zum Text.
Tja, leider wird uns der eventuelle Inhalt wohl für immer ein Rätsel bleiben. ;) 

LG
BeBa

 AchterZwerg (12.05.22, 06:20)
Sehr schön herausgearbeitet: das Anhalten und die Sehnsucht nach Übersee. Eines bedingt das andere.

Super!

 BeBa antwortete darauf am 12.05.22 um 13:10:
Danke dir, 8er, auch für deinen feinen Spürsinn.

LG
BeBa

 Agnete (12.05.22, 08:58)
irgendwann ist es hzu spät für den Überseekoffer. Gut doppelt bezogen. gefällt mir, beba. LG von Agnete

 BeBa schrieb daraufhin am 12.05.22 um 13:11:
Moin Agnete,

danke auch dir. Und du hast völlig Recht, irgendwann ist es zu spät.

LG
BeBa

 Teolein äußerte darauf am 14.05.22 um 10:17:
Ja BeBa,
Ich habe es manchmal, dieses unstillbare Fernweh.
Manchmal kommt es mir so vor, als würfelst du Worte mal so im vorbeigehen hin.
Nein nein....alles ergibt bei dir einen Sinn. Fast schon mystisch.....
LG
Teo

 eiskimo (07.06.22, 16:54)
So ein Überseekoffer ist halt nicht zu übersehn - aber hat nichts mit sehn, dafür umso mehr Sehnsucht zu tun...
Ich See das so.
Und Sperrmüll an sich ist im Grunde Poesie.
LG
Eiskimo

 BeBa ergänzte dazu am 08.06.22 um 15:06:
Ja, Sperrmüll kann wirklich Poesie sein ... völlig richtig, Eiskimo.

Danke dir und LG
BeBa
Zur Zeit online:
keinVerlag.de auf Facebook keinVerlag.de auf Twitter keinVerlag.de auf Instagram