Tomcat22

 Autor, angemeldet seit 21.11.16. Tomcat22 ist zur Zeit  offline; zuletzt online am 01.03.2021, 23:40. Letzte Veröffentlichung am 30.12.20.  Kontaktmöglichkeiten:  Direktnachricht  Gästebuch - Mehr über Tomcat22 erfährst Du in seinem  Steckbrief.
Diese Seite:  keinverlag.de/tomcat22.kv

Tomcat22 wurde 1966 geboren. Er ist von Beruf Landschaftsgärtner und z.Zt. tätig als Schreiber, Maler Musiker independent. Tomcat22 kommt aus Nordrhein-Westfalen (Deutschland). Seine Muttersprache ist Deutsch.

Über sich selbst schreibt Tomcat22:
Langstreckenläufer zwischen dem gelebtem (Alp) Traum und dem geträumtem Leben
Tomcat22 hat bei uns bereits 26 Texte veröffentlicht. In seinen Texten aus 6 verschiedenen Genres (u.a.  Aphorismen (7),  Gedichtgedichte (5),  Erlebnisgedichte (4),  Engagierte Gedichte (3) und  Gebete (1)) beschäftigt er sich mit den Themen  Allzu Menschliches (2),  Natur (1),  Freiheit/ Unfreiheit (1),  Identität (1) und  Menschheitsdämmerung (1) (um nur die häufigsten zu nennen) sowie vielen weiteren Themen. Der Text, der ihm davon am wichtigsten ist, ist  Auf dem U-Bahnsteig in Dortmund

Möchtest Du wissen, was Tomcat22 gerne liest? Dann schau doch mal in seine  Favoriten oder in die  Liste seiner Lieblingsbücher! Oder wirf mal einen Blick in die  Liste der von Tomcat22 abgegebenen Kommentare oder seine  Beiträge zu bzw. Antworten auf Kommentare anderer! Übrigens: Zuletzt (also am 01.03.21) hat Tomcat22  Arschlöcher, philosophisch betrachtet von  EkkehartMittelberg gelesen und kommentiert...
Liste [Berufsschriftsteller] Liste [Elite: Wir sind was besseres] Liste [Idioten Klupp]
 Meinungen anderer Autoren zu Tomcat22 und seinen Texten

Leider hat noch niemand etwas zu Tomcat22 geschrieben.

Allerdings hat Tomcat22 schon Meinungen zu anderen Autoren abgegeben; diese kannst Du  hier nachlesen.

Die neuesten 10 Texte von Tomcat22
( zeige alle 26)
alle Textauszüge ein-/ausblenden
     
  • 30.12.2020, 15:20:  Banale Einsicht 2
    Aphorismus zum Thema Allzu Menschliches

     | 15   97    | 
  • 30.12.2020, 15:16:  Banale Einsicht
    Aphorismus zum Thema Allzu Menschliches

     | 16   91    | 
  • 01.10.2020, 21:26:  Nur nicht unsichtbar werden
    Text

     | 57   92      | 
  • 28.03.2018, 20:14:  Seine Wohnung
    Text

     | 475   333   +2    | 
  • 11.02.2018, 09:34:  Time
    Aphorismus zum Thema Zeit

     | 20   353   +2    | 
  • 07.10.2017, 02:36:  Meine persönliche Sehnsucht und mein Traum, den ich verzweifelt versuche zu leben, in dieser für mich allzuoft alptraumhaften Welt
    Prolog zum Thema Menschheitsdämmerung

     | 352   475   +15    | 
  • 07.10.2017, 01:45:  Zwang
    Text zum Thema Zwang, geändert am 08.10.

     | 80   331   +2    | 
  • 07.10.2017, 01:36:  Eingesperrt
    Text zum Thema Heilige/s

     | 80   352   +2    | 
  • 07.10.2017, 01:10:  Der Junge im Zwielicht, oder da wo die Sprache versagt
    Engagiertes Gedicht zum Thema Gesellschaftskritik

     | 131   319    | 
  • 17.09.2017, 12:03:  Hinter deinen Augen ( Reminiszenz für Dir)
    Gedichtgedicht zum Thema Liebe, lieben, geändert am 18.09.

     | 34   365   +2    | 
Zur Zeit online: