..lüsterne-gewalten...

Text zum Thema Missbrauch

von  Feuervogel

in der nacht war es dunkel in mir

während du in mich dich hinein geschoben

ich fiel unter all die betten in denen ich jeh lag

da blieb nichts als unglaublichkeit

ich schrie nicht als mir die gedärme barsten

deine lust zerbrach mein herz

sowie ich schon lang zerbrochen war

lag ich eben da

hielt mich irgendwo

da wo doch nichts zum halten war

es waren lauter gnadenstöße

ohne gnade

während du dich immer wieder immer

meinem innern weit entferntest

rief ich dich ganz lautlos

ohne stimme drang mein lieben in die nacht

als du dann leben auf die tücher sprühtest

war der tod in mir vollbracht

Michaela Möller

Kommentare zu diesem Text

seelenliebe (52)
(20.02.09)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.

 Feuervogel meinte dazu am 21.02.09:
Sei lieb und still umarmt..DANKE..Ela
chichi† (80)
(20.02.09)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.

 Feuervogel antwortete darauf am 21.02.09:
..mach dir keine Sorgen, der Lyri spricht um zu verarbeiten und das ist sehr heilsam.. Danke...LG Ela

 praith schrieb daraufhin am 21.02.09:
oh, das kenne ich auch dieses Gefuehl.Wenn Frau sich Liebe wuenscht und nur Sex bekommt,und zwar rein materiellen egoistischen Sex ohne das geringste Engagement,brings hinter Dich,-es muss doch irgendwo einen Mann geben der mit seinem Herzen lieben kann und nicht '' Leben auf die Tuecher spritzen'' muessen damit nichts ihren Egoismus jeh compromettieren koennte ??
Ich verstehe dich abgrundtief ! lg praith
Zur Zeit online: