Dichtellektuell

Gedicht zum Thema Nihilismus

von  Kuschelmuschel

Dichtellektuell

Ein Dichter hielt für orginell
und äußerst intellektuell,
was er gedichtet in der Nacht
und mühsam zu Papier gebracht.
Im Net plaziert hat er es schon
und wartet jetzt auf Reaktion.

Und sieh - ein erster Komm erscheint.
Was er wohl will und was er meint,
das möcht’ der Kommentator wissen
und liefert auch gleich dienstbeflissen
‘ne Interpretation dazu:
“Ich seh’ das so, wie siehst das Du?”

Der Dichter ist darob verwirrt
und meint, der Kommentator irrt.
Er hebt sogleich zur Antwort an
und merkt zu seinem Staunen dann,
daß nicht mal er weiß, was er will ...
... und schweigt deshalb, bleibt kryptisch still.

Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

Kommentare zu diesem Text

Klopfstock (60)
(13.05.09)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.

 loslosch meinte dazu am 13.05.09:
kuschel-muschel ist auch ein bisschen Doppelmoppel, abba schöööön. Lo

 Kuschelmuschel antwortete darauf am 13.05.09:
DoppelMoppel? Wer hat mich da verraten? Ich bin doch virtuell und es gibt garkein Bild von mir im Net! ;-P

 loslosch (13.05.09)
Letzter V. Diesen Doppelmoppel kenn ich doch ... und schweig fein still. Ist alte Lyrik, geht hier doch!" dann" durch "fein" ersetzen... ..."meint, der Kommentator irrt." Kommachen. Is doch orignell...:) Lothar NACHTRAG: bei reinhard mey ergooglet. schweig fein still iss aber älter...
(Kommentar korrigiert am 13.05.2009)
Klopfstock (60) schrieb daraufhin am 14.05.09:
Diese Antwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.

 loslosch äußerte darauf am 14.05.09:
Liebe, hoch verehrte Frau Klopfstock, soll ich jetzt den Mantel des Still-Schweigens darüber breiten? Wie schön, dieses Wort "Stillschweigen", einfach zum Genießen. Und im Text von Kuschel... ist es so kuschelig passend. Er hat mir noch nicht mal ein lautes oder - als pm - leises Danke zugerufen, weil hier ganz offenbar ein stillschweigendes Einvernehmen herrscht. (-_-) So hat mich Dein Kommi gemacht. Lo
(Antwort korrigiert am 14.05.2009)
(Antwort korrigiert am 14.05.2009)
Klopfstock (60) ergänzte dazu am 14.05.09:
Diese Antwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.

 Kuschelmuschel meinte dazu am 14.05.09:
Jawoll ... nur keinen Streit vermeiden!
Hochverehrte Streithähne/-hühner, ich hoffe, ihr könnt mit meiner Änderung beide leben. Es wäre mir in meiner Harmoniesucht nämlich unerträglich und würde mir schlaflose Nächte bereiten, wenn eines meiner Gedichte Anlaß zu Streitereien sein sollte O
Sollte meine Änderung nicht allgemeines Wohlgefallen auslösen, sähe ich mich gezwungen, das Werk zu löschen ... welch Verlust für die lyrische Welt!
So .... und jetzt schweig ich fein (stille) ;-P
Ach ja ... und seid beide offiziell bedankt
(Antwort korrigiert am 14.05.2009)
LudwigJanssen (54) meinte dazu am 14.05.09:
Diese Antwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
Klopfstock (60) meinte dazu am 14.05.09:
Diese Antwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.

 loslosch meinte dazu am 14.05.09:
Naja, an einer Variante des Hendiadioyn (mir fällt jetzt grade nicht der genaue Fachbegriff der Stilkunde ein) zu zweifeln, ist jederfrau gutes Recht. Suum cuique... Reinhardt Mey und Carl Maria von Weber lassen grüßen. (-_-) Lo

 Kuschelmuschel meinte dazu am 14.05.09:
Jetzt könnte man natürlich auch noch die Tautologie und den Pleonasmus zitieren. Dann bekommen wir einen schönen langen Thread .... und das wo ich doch den Stein des Anstoßes gleich sofort weggelöscht getan habe.

 loslosch meinte dazu am 14.05.09:
Was ist nun ein stilles Schweigen und was ein stummer Schrei? Das erste ist wohl ein Hendiadioyn (eins durch zwei), das zweite ein Oxymoron (süß-sauer). Übrigens heißt suum cuique, wörtlich übersetzt, "das Quieken der Schweine". Hast Du bestimmt nicht gewusst. Lo
LudwigJanssen (54) meinte dazu am 14.05.09:
Diese Antwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.

 Kuschelmuschel meinte dazu am 14.05.09:
nööö ... niemals nicht

 IngeWrobel (15.05.09)
Nanu - keine Empfehlung? Versteh ich nich: ich finds klasse und so mitten außem Dichterleben gegriffen.
Meine Sternchen dafür.....
und ein Grüßle!
Cocco (32)
(23.05.09)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren
Zur Zeit online:
keinVerlag.de auf Facebook keinVerlag.de auf Twitter keinVerlag.de auf Instagram