Abendtönung

Gedicht zum Thema Abendstimmung

von  blauefrau

Abend hält ein weiches Grau
sorgsam über seinen Tönen:
noch will er den Blick verwöhnen.
Nur die Nacht verrinnt im Blau.

Hinweis: Du kannst diesen Text leider nicht kommentieren, da der Verfasser keine Kommentare von nicht angemeldeten Nutzern erlaubt.

Kommentare zu diesem Text


 AZU20 (02.02.13)
Das gefällt mir. LG

 wa Bash (02.02.13)
sehr stark herauslesbar, welches werk hier pate stand, is aber ne gute idee...

 blauefrau meinte dazu am 02.02.13:
...ich leugne nicht....

 princess antwortete darauf am 03.02.13:
Ich erkenne ... und mag. Beide.

 Kontrastspiegelung (03.02.13)
Ich kann mir nicht helfen, aber bei mir drängelt sich immer das Wort "verhöhnen" an deinen "verwöhnen" vorbei. *seufz*

Ansonsten gefällt mir dein Tonwechsel, sehr gut!

Lg, Konti

 blauefrau schrieb daraufhin am 03.02.13:
Wer oder was verhöhnt (m)einen Blick?
Ein vor Grinsen oder Lächeln verzerrtes Gesicht,
das eine Fassade zeigt
Verschimmelte Nahrungsmittel
.....

Die Nacht könnte durch die Farben des Abends verhöhnt werden.

Liebe Grüße blauefrau

 Kontrastspiegelung äußerte darauf am 03.02.13:
Sry, ist meine persönliche Sicht... sollte kein Angriff/ Beleidigung sein. Hab da etwas umgedacht^^

In die Richtung der verspielten Abend/Nachtschau... ein kleines Grinsen, von der Nacht zum Abend... mit der Denkweise:" Lass mal nun die großen bösen Jungs dran." Da Grau ja eine neutrale Farbe ist... und die Nacht schon ins dunklere übergeht.
Zur Zeit online:
keinVerlag.de auf Facebook keinVerlag.de auf Twitter keinVerlag.de auf Instagram