Ganz gelb und weich

Alltagsgedicht zum Thema Tiere

von  KayGanahl

Ganz gelb und weich
Zwischen vielen bunten Eiern
(versteckt oder nicht versteckt):
Gefundenes, nicht Gesuchtes ...
nämlich so ein Nicht-mehr-Ei,
so ein Kü …

OSTERN!

Ich liebte es sofort,
als es Laute von sich gab

nahm es auf
und meinte dann, es verspeisen zu müssen.

Aber da öffneten sich mit einem Mal
alle bunten Eier - !

Und alle Küs kamen über mich,
ganz gelb und weich -


lobte sie mir als meine Genossen

und ich begann meine Küs zu lieben



By Kay Ganahl
Copyright By Kay Ganahl 2013.

Zur Zeit online:
keinVerlag.de auf Facebook keinVerlag.de auf Twitter keinVerlag.de auf Instagram