Die Liebe

Kirchenlied zum Thema Liebe und Hoffnung

von  Peter

Beat: 120 bpm, Reggae
Text nach 1. Kor 13,1-8

1.
Ganz gleich,
ob ich spreche wie die Menschen oder Engeln gleich.
Ganz gleich,
ob ich stammel oder rede wie ein Dichter schreibt.
Ganz gleich,
ob ich seh, was jeder seh´n kann oder prophezei.
Ganz gleich,
ob ich weis, was alle wissen oder alles weis.
Ganz gleich!

Ref. 1
Wenn ich die Liebe nicht hab,
Gottes Liebe nicht in mir trag,
dann tönt mein Reden wie Blech,
und als Prophet hab ich kein Recht.
Wenn ich die Liebe nicht hab,
Gottes Liebe nicht in mir trag,
dann klingt Erkenntnis nur schlau,
und meine Wesiheit wie geklaut.

2.
Ganz gleich,
ob mein Glaube einen Berg von A nach B versetzt.
Ganz gleich,
ob ich alles, was ich habe armen Schluckern geb.
Ganz gleich,
ob ich ohne Zwang das Brandmal eines Sklaven wähl.
Ganz gleich,
ob ich´s  gerne tue oder weil´s Gewissen quält.
Ganz gleich!

Ref. 2
Wenn ich die Liebe nicht hab,
Gottes Liebe nicht in mir trag,
dann nützt mein Glaube mir nichts,
und Taten haben kein Gewicht.
Wenn ich die Liebe nicht hab,
Gottes Liebe nicht in mir trag,
dann leb ich einzig für mich,
und mein Gewissen hört auf mich.

3.
O yeah!
Liebe wartet, sie ist gütig und sie neidet nicht.
O yeah!
Liebe prahlt nicht und sie tut nicht so, als sei sie hip.
O yeah!
Liebe kennt die Anstandsregeln und sie sucht nicht sich.
O yeah!
Liebe lässt sich nicht verführen hin zum bitt´ren Grimm.

Ref. 3
Wenn ich die Liebe nicht hab,
Gottes Liebe nicht in mir trag,
dann werd ich Unrecht nicht scheu´n,
und Wahrheit wird mich nicht erfreu´n.
Wenn ich die Liebe nicht hab,
Gottes Liebe nicht in mir trag,
werd ich mich vielem versagen,
nicht glauben, keine Hoffnung hab´n.


Anmerkung von Peter:

Der besungene Bibeltext beschreibt die Liebe, die Jesus in uns installieren will und die nur ER in uns zum Leben erwecken kann.

Zur Zeit online: