Eine Geschichtsstunde

Text zum Thema Zukunft

von  Manzanita

„Guten Morgen Kinder“, sagt Herr Schneider missmutig. „Guten Morgen Herr Schneider“, antworten alle im Chor. „Hausaufgabenkontrolle!“ Herr Schneider geht durch die Klasse und schaut sich die vollgeschmierten Hefte und Bücher von der Hälfte der Klasse an. Die andere Hälfte hat entweder keine Hefte und muss deshalb auf Blättern schreiben, oder hat keine Hausaufgaben gemacht. Dann gibt er uns neue Aufgaben für den Rest der Stunde auf. „Ihr müsst Seite fünf bis Seite zehn schaffen. Das sind nur fünfundzwanzig Aufgaben. Das solltet ihr locker schaffen.“ Dann setzt er sich an den C51874 von Hyperpc und schickt unseren Eltern Hyperlinktöne über unseren fehlenden Hausaufgaben. Während dessen macht Ella die Aufgaben. Ella ist anscheinend in Geschichte supercool. Erst macht sie die Aufgaben, dann gucken ihre Nachbarn die Seiten ab und immer so weiter. Herr Schneider ist so dumm, dass er es nicht merkt. Wenn nur noch fünf Minuten bis zum Ende der Stunde fehlen, hyperscannt er unsere Hefte und Bücher. Wir müssen sie dann schließen damit er uns in Ruhe abfragen kann. Wenn dann die Stunde endlich vorbei ist, lässt Herr Schneider alle, die keine Hausaufgaben gemacht haben, 5 Minuten nachsitzen, damit sie zur nächsten Stunde zu spät kommen. Weil die Lehrer dann sauer, sind müssen die Schüler dann wieder nachsitzen und immer so weiter.

Kommentare zu diesem Text

Graeculus (69)
(12.08.18)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
LottaManguetti (59)
(13.08.18)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.

 Manzanita meinte dazu am 13.08.18:
Liebe LottaManguetti,
ich kenne eine Kinderbuchreihe mit einer guten Lehrerin. Das erste Buch heisst: Die fabelhafte Miss Brathwissle oder so ähnlich.

Die Lehrer trauen sich warscheinlich nicht mit den anderen Lehrern persöhnlich zu reden. Wenn die Schüler Sachen erzählen, kann immer das Eine oder Andere falsch sein.

Viele Grüsse,
Manzanita

Antwort geändert am 13.08.2018 um 15:44 Uhr
Zur Zeit online:
keinVerlag.de auf Facebook keinVerlag.de auf Twitter keinVerlag.de auf Instagram