Weihnacht

Gedicht zum Thema Fassade

von  Prinky

Wo sich diejenigen in Worte kleiden,
die sonst nur schweigsam hassen.
Sich in warmen Armen liegen,
die sie schon im Geist verlassen.

Weihnacht,  dieses schöne Wort,
treibt Blüten vor der Reife.
Und alles freut sich, singt und lacht,
was ich traurig begreife.

Der Himmel sieht wie immer aus,
er ist nicht rot gebacken.
Die Krähen sind uns ziemlich nah, 
wenn sie etwas raushacken.


Anmerkung von Prinky:

Und doch sind nicht alle gleich, oder doch? Ist nur die vergangene Zeit ein Fakt den wir begreifen?

Zur Zeit online: