Lebenslauf

Gedicht

von  suedfriesland

(m)ein Leben läuft nicht.
Es steht und fällt
wie eine Freundschaft
mit jedem Tag,
jeder Stunde,
jeder Minute.
0,7815246... sek

Kommentare zu diesem Text


 ViktorVanHynthersin (25.08.20)
Moin suedfriesland!
Willkommen an Bord der KV. Ich wünsche Dir allzeit ein kreatives Schreiben und immer eine Handbreit Wasser unter dem Kiel.
Faarwel
Viktor

 suedfriesland meinte dazu am 26.08.20:
What ho?Moin, an Bord, Handbreit Wasser, Kiel? Kommst Du von der Waterfront, lebst Du aufm Boot? Ich wünsche es Dir.
Cheer o!

 sandfarben (25.08.20)
Interessanter Einstieg.

Leben ist in diesem Fall ein Hauptwort und gehört groß,.

 suedfriesland antwortete darauf am 26.08.20:
Dankeschön, hab ich tatsächlich übersehen. Wie das nu wieder passieren kann bei so wenig Wörtern - tja. (erledigt)

Antwort geändert am 26.08.2020 um 17:19 Uhr

 Dieter_Rotmund schrieb daraufhin am 27.08.20:
"sek" stimmt auch nicht so ganz. Entweder "Sek." (Sekunde ist ein Substantiv) oder das anglophile "sec". Schöner wäre auch (M) stantt (m). Es ist zwar kein richtiger Satzanfang, aber stilistisch wär's halt besser...

 W-M (25.08.20)
ah, gleich die telefonnummer dabei, mal probieren ... irgendwo die gegend offenburg, durbach, ortenberg, schutterwald sagt google ...

 suedfriesland äußerte darauf am 26.08.20:

 Ralf_Renkking (26.08.20)
1,95583 😂

 suedfriesland ergänzte dazu am 26.08.20:
Mathegenie? Kann ich nicht!
Trotzdem danke, ist lustig

 Thomas-Wiefelhaus (28.08.20)
Dem Leben mehr Aufmerksamkeit geben, die Minute achten.
Eine Idee, die auch manchmal habe, aber zu selten befolge.

 suedfriesland meinte dazu am 29.08.20:
Danke, Thomas.
Das ist mal relevant für meinen Text, was in den vorherigen Kommentaren eher am Rande der Fall war.
Für Dich eine Musikempfehlung dazu (wenn Du magst):
Nina Simone: Feelings ("Is David Bowie here? Jimi Hendrix, Janis Joplin?";) in einem hochintellektuellen Publikum (mit Schweizer Stock im Arsch), das sie ordentlich erzieht (finde ich).
nina simone • 'stars/feelings' (montreux festival 1976)
https://youtu.be/YtcKfIU_wr8
Aha (53)
(30.08.20)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.

 suedfriesland meinte dazu am 30.08.20:
Yeah! Du bist mal wieder überall (Guten Morgen - Mittag - Nachmittag). Scheitern tun wir doch alle, Herzchen, in dem einen oder anderen, oder? Das heisst nicht, dass das so bleiben muss. Scheitern ist wie Leben an sich ein Gewühl, tz, zt: Gefüüühl, mein ich klaro.
Versuch das mal zu widerlegen.
Viel Glück beim Scheitern (an letzterem)

 suedfriesland meinte dazu am 30.08.20:
And When I Die
ach ja, und Blood Sweat & Tears hat einen guten Song dazu.

Antwort geändert am 30.08.2020 um 14:20 Uhr
Aha (53) meinte dazu am 30.08.20:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.

 suedfriesland meinte dazu am 30.08.20:
was ist los, schmackig?
Bist Du ernst, Junge?
Hups, da weiss ich ja gar nicht, was ich machen soll.
1. danke für den Thomas Bernhard
2. was hat das Schietern mit hier zu tun?
(Uups, ein Truckfehler. Was machen vier denn da?)
Das kannste doch überall und jeden Moment.
Ist doch normal ey.
3. Welche Widerlegung? Schummelst dich mal wieder durch (fuckit).
Hör doch endlich auf damit und hör dir doch endlich die BloodSweat & Tears an mit ihrem AND WHEN I DIE, die sagen's doch ("...carry on";).
punktkomastrich* - dein/e xyzungelöst. Alles muss ich dir sagen, puh.
Tena Koutou (maori: ich grüße euch)
> Tena Koutou:
https://theroadmosttraveled.de/streetart-oldenburg/Maori_Portrait_Kultur_aus_Tausch_5

*eijeijei, diese Druuuukfehler / der sÄtzer

 suedfriesland meinte dazu am 30.08.20:
Is doch normal, ey!
...ist ein Zitat des Festivals "Is' doch normal, ey!" für sog. "Sonderschüler", bei dem ich die 8. Klasse der Förderschule Westerstede betreut habe incl. Gummibärchen & Videoreportage
https://youtu.be/mSsaoE15LfQ

 suedfriesland meinte dazu am 30.08.20:
GERADE JETZT erst hab ich Deine korrigierte Fassung Deines Kommentars gelesen.
So ist's gut.
Das hat allerdings nichts mit dem zu tun, das Du meintest widerlegen zu müssen.
Aber ich bin ja schon froh, wenn Du schreibst:
Was meine Aktivitäten auf KV betrifft, ist es doch relativ. Es könnte doch auch umgekehrt sein: je öfter man hier ist, desto weiter entfernt man sich vom Scheitern. (Könnte ja ein notorischer Selbstzerstörer sein, und je öfter ich hier bin, desto weniger bleibt Zeit für die vermeintliche Selbstzerstörung). Reicht die Widerlegung aus?

 Dieter Wal (30.08.20)
Verdammt gut. Martial würde es auch mögen.

Herzlich willkommmen!

Kommentar geändert am 30.08.2020 um 22:54 Uhr
Zur Zeit online: