Muzak

Sonett zum Thema Kritik/ Kritiker

von  Ralf_Renkking

Es lagerte einstmals in musischem Tempel
ein mäßiger Autor dort all seinen Krempel
mitsamt Stiel und Stumpf
aus stinkendem Sumpf,
im Glauben, der Tempel sei frei von Gerempel,
Gerümpel wie Mumpitz und modrigem Mumpf,
doch stand er auch dort bald im Mist bis zum Rumpf.

Ganz frei von Kritik übers Sofa von Hempel
war dieser auch nicht, denn er trug ein Exempel
von Rotstift im Strumpf,
dem seltsamsten Schlumpf,
der Sprache kaum mächtig, drum mit eignem Stempel,
doch schließlich trägt jeder im Ärmel den Trumpf
und wer mit Moral spielt, ist selbst hohl und dumpf.

Hinweis: Du kannst diesen Text leider nicht kommentieren, da der Verfasser keine Kommentare von nicht angemeldeten Nutzern erlaubt.

Kommentare zu diesem Text


 niemand (18.11.20)
Ach, Ralfi, muss Du mich denn immer so vorführen
mit heulenden Grüßen, niemand

 Ralf_Renkking meinte dazu am 18.11.20:
Nein, nein, meine Liebe, bei Dir würde ich glatt das 'o' gegen ein 'e' austauschen. 😊😊

Ciao, Frank

P. S.: Danke auch für Deine Empfehlung.
Zur Zeit online:
keinVerlag.de auf Facebook keinVerlag.de auf Twitter keinVerlag.de auf Instagram