Pappkartons

Erlebnisgedicht zum Thema Winter

von  Quoth

Warum kann ich nicht schlafen?
Die Juchzer und Jubelschreie
der rodelnden Kinder
sind gar zu laut. Füße und Hände
sind schon gefühllos,
da sollte der Rest doch
bald folgen, mir fehlt nichts
außer einer Kippe ...

Ich gönn es euch ja,
ihr kleinen Schreihälse,
freut euch der weißen Pracht,
und wenn ihr an einem Haufen
verschachtelter Pappkartons
unter der Treppe vorbeikommt,
steht einen Augenblick still
und schweigt.


Anmerkung von Quoth:

Angeregt von  https://www.keinverlag.de/445331.text#komm_818597

Hinweis: Du kannst diesen Text leider nicht kommentieren, da der Verfasser keine Kommentare von nicht angemeldeten Nutzern erlaubt.

Kommentare zu diesem Text


 LottaManguetti (12.02.21)
Gefällt mir sehr, allein schon wegen seiner 3-Dimensionalität.

Lotta

 Quoth meinte dazu am 12.02.21:
Vielen Dank, LottaManguetti! aber verrate mir doch: Welche ist die dritte Dimension? Oder Perspektive? Gruß Quoth

 LottaManguetti antwortete darauf am 16.02.21:
Die Verbildlichte, die beim Lesen entsteht.

 EkkehartMittelberg (12.02.21)
Sehr schön, Quoth, ich glaube nicht, dass viele den Hinweis auf die verschachtelten Pappkartons verstehen, aber das macht mir den Text noch sympathischer.
LG
Ekki

 Quoth schrieb daraufhin am 13.02.21:
Das ermutigt mich, da nicht expliziter zu werden. Vielen Dank!

 Thomas-Wiefelhaus äußerte darauf am 13.02.21:
Doch, ich denke, den Hinweis verstehe ich! Kinderhasser sind mir, wenn auch zum Glück in andern Zusammenhängen, vertraut.

Und solange sie nicht Nachts um 3 Schlitten fahren, ist es mir mehr als recht!
Wundere mich ohnehin, dass bei 30 cm Neuschnee keine Kind vor dem Haus einen Schneemann baute.

 Quoth ergänzte dazu am 14.02.21:
Von Kinderhass, wie Du ihn wohl erfahren hast, ist hier nirgends die Rede. Hier will nur einer in Ruhe einschlafen. Gruß Quoth

 Thomas-Wiefelhaus meinte dazu am 16.02.21:
Ich dachte, in den Pappkartons seien kleine Leichen versteckt? So kam ich auf Kinderhasser.

 harzgebirgler (12.02.21)
manch gör tritt schon auf obdachlose ein
und wird statt mensch wohl mehr ein echtes schwein.

gruß
harzgebirgler

 Quoth meinte dazu am 13.02.21:
Wobei wir beide wissen, harzgebirgler: Schweine sind nur äußerlich schmutzig.

 IngeWrobel (13.02.21)
Ein Text, der weh tut.
Liebe Grüße, Inge

 Quoth meinte dazu am 13.02.21:
Sollte er das nicht, IngeWrobel? Irgendwie geht mir die Schneeflöckchen, Weißröckchen Romantik auf den Sack. Gruß Quoth
Hilde (62)
(13.02.21)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.

 Quoth meinte dazu am 13.02.21:
O - ich wurde zum Verseschmied befördert - und empfohlen. Vielen Dank, Hilde. Quoth
Hilde (62) meinte dazu am 13.02.21:
Diese Antwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.

 Quoth meinte dazu am 14.02.21:
Danke.

 AlmaMarieSchneider (05.12.21, 09:07)
Ich weiß nicht ob obdachlose Menschen überhaupt zum Schlafen kommen. Sie sind doch auch immer in Gefahr. Für diese Menschen wird zu wenig getan. Eine Schande ist das.

Liebe Grüße
Alma Marie
Zur Zeit online:
keinVerlag.de auf Facebook keinVerlag.de auf Twitter keinVerlag.de auf Instagram