Himmelsversprechen

Gedicht zum Thema Hoffnung/Hoffnungslosigkeit

von  millefiori

Der Himmel trägt ein Sonnenstrahlenkleid,
gestreift aus graumeliert und blau.
Wenn ich zu ihm nach oben schau,
erscheint es mir fast wie ein Treueeid.

Es ist als ob er mir versprechen möchte,
dass kalte Winde weiterziehn,
zum hohen Norden bald entfliehn,
als prophezeit er sommerlaue Nächte.

Er tröstet mich für Wolken, Wind und Regen
und schickt mir Abends goldnes Licht
auf rosa knospenden Gedicht.
Vorfreude auf warme Sommermorgen.

Als flüsterte er sanft mir in mein Ohr:
"Musst dich nicht lange mehr gedulden,
die Frostnächte nicht mehr erdulden.
Der Frühling kehrt zurück mit Blütenflor!"

Kommentare zu diesem Text


 GastIltis (01.03.21)
Liebe millefiori,
endlich, dein Name scheint ein Programm zu sein, wird es angenehmer. Hier im Norden ist die Natur ein wenig zurück. Die ersten Schneeglöckchen konnte ich sehen, die zaghaft ihre noch geschlossenen Blüten gezeigt haben. Wie schön. Vorfreude ist ein schöner Begriff. Wir werden sie noch genießen.
Viele liebe Grüße von Gil.

 millefiori meinte dazu am 01.03.21:
Lieber Gil,
ich glaube noch nie war die Sehnsucht mach Frühling und Sommer größer als dieses Jahr.
Bei uns spitzen die ersten Krokusse und Gänseblümchen raus. Was für ein schönes Gefühl, wenn der Frühling sich zeigt.

Liebe Grüße
millefiori
Zur Zeit online: