DER WEIHNACHTSMANN HAT SCHON DEN FUSS IN DER TÜR... (reloadete reimereien II)

Gedicht zum Thema Weihnachten

von  harzgebirgler




O022pF7B.jpg


der weihnachtsmann hat schon den fuss in der tür
jetzt nur noch fünf tage - dann ist er voll hier
landauf und landab und die kinder sind froh
freu’n sich auf geschenke weltweit ist das so
wo weihnachten feiert der gläubige christ
der meist doch bloss auf dem papier einer ist
sei ihm wie ihm wolle : des vierten lichts schein
möcht’ allen ein zeichen der zuversicht sein


*


das virus könnte echt die krätze kriegen
weil sich der weihnachtsmann um es nicht schert:
er läßt das grause biest total links liegen
und kommt zu euch wie's sich für ihn gehört

auf unantastbar wundervollen wegen
mit seinem schlitten den die rene zieh'n
kein virus kann was machen je dagegen
daß er zum beispiel dann durch den kamin

mit seinem gabensack hinein ins zimmer
heruntersteigt wo schon der christbaum steht
und alsogleich bei dessen kerzenschimmer

geschenke bringend still zu werke geht -
nur selten hat ihn wer dabei gesehen
doch ist es bislang immer so geschehen...


*


das tollste sind am weihnachtsbaum die nadeln
die fallen immer so phantastisch ab
dafür darf man den weihnachtsbaum nicht tadeln
den staubsauger hält er halt gern auf trab

das tollste sind am weihnachtsbaum die dinger
die kugeln ja nicht rum die hängen dran
die faßt man auch nicht an mit fett’gem finger
was ihren glanz erheblich mindern kann

das tollste sind am weihnachtsbaum die kerzen
die setzen ihn bisweilen schön in brand
deshalb beginnt man echte auszumerzen

am weihnachtsbaum was der ganz grauslich fand
doch sicherheit geht vor denn kinder machen
ja gerne oft die unglaublichsten sachen...


*


dass gurken bisweil’n weihnachtsbäume schmücken
glaubt kaum wer zwar obwohl es wirklich stimmt
man muß gut hinschau’n um sie zu erblicken
weil sich ihr grün oft unscheinbar ausnimmt

in dem gezweig des baumes und die kinder
vor allem kinder in amerika
erweisen sich als klasse gurkenfinder
denn dafür gibt’s auch ein geschenk oh ja!

manch region hier hat den brauch übernommen:
die weihnachtsgurke ziert’ den katalog
von fahrradwerken und sie zu bekommen

war seither leicht was menschen wohl bewog
ihr’n christbaumschmuck entsprechend zu ergänzen -
im kerzenschein ist’s glasgürkchen am glänzen!

https://de.wikipedia.org/wiki/Weihnachtsgurke#/media/File:Weihnachtsgurke_von_Lyra.jpg


*


eine gurke hängt im baum
gut getarnt - der fasst das kaum
steht auf kugeln und auf sterne
gurken hat er echt nicht gerne

wer hing ihm die gurke rein?!
kann doch nur ein scherzkeks sein
doch viel reiz hat sie für kinder
denn es winkt dem kleinen finder

der das teil zuerst entdeckt
was natürlich spürsinn weckt
weihnachten ein sonderpreis
und darauf sind kinder heiß

https://de.wikipedia.org/wiki/Weihnachtsgurke



*


alljährlich wird ein weihnachtsbaum entzündet
der tollste wohl auf erden - ratet wo:
genau in new york city und wer findet
das ist doch übertrieben ach gott so

toll ist das nicht sollte es mal erleben
die wahnsinnsatmosphäre dort vor ort
prometheus golden ist dabei am schweben
der baum erstrahlt - kennst du das zauberwort?!

es heißt "!es werde licht!" und sieh: es lichtet
sich etwas in der dingwüste die welt
ein eindruck der sich voll in dir verdichtet

und dem vergessen kaum anheim je fällt -
das staunen jedenfalls hat schier kein ende
und herz klatscht voll begeistert in die hände...


*


im rentierstall vom weihnachtsmann
bahnt sich ein kleiner aufstand an
denn vorn am schlitten woll'n zwei geh'n
die sonst im pulk auf hintern seh'n

das paßt den schlußlichtern mehr nicht
weil ärsche sind ja kein gesicht
obwohl's auch welche gibt mit ohr'n
doch laufen die ganz selten vorn

der weihnachtsmann ermahnt die zwei
„macht hier jetzt bloß nicht son bohei
sonst nehm' ich euch erst gar nicht mit
ihr kämt in front eh aus dem tritt!“

das sieht das duo zwar nicht ein
hat aber letztlich ziemlich schwein:
es darf und freut sich drüber schon
dies jahr an zweite position...


*


neun rentiere * ziehen den schlitten
vom weihnachtsmann schnell wie der wind
und keines ist aus je geglitten
weil sie völlig trittsicher sind

der schlitten ist echt schwer beladen
was nicht nur am gabensack liegt
nein auch an den fresseskapaden
des weihnachtsmanns der zu viel wiegt

er ißt eben reichlich und gerne
und sieht demzufolge so aus
sein leibkoch hat locker drei sterne
und kocht selbst für den nikolaus...

...obwohl ja die zuglast erheblich
und keineswegs ein pappenstiel:
neun zugtiere sind nicht vergeblich -
die zieh'n stets ganz leicht enorm viel

mit rudolph ganz vorn an der spitze
als leithammel quasi – sein chef
weiß: 'wenn ich im schlitten erst sitze
geht ab die post aus dem effeff!'...

* Die 9 Rentiere vom Weihnachtsmann heißen: Dasher, Dancer, Prancer, Vixen, Comet, Cupid, Donner, Blitzen + Rudolph. -- Ursprünglich waren es acht, Rudolph wurde von dem Werbetexter einer Ladenkette hinzuerfunden.


*

der weihnachtsmann versteht sich mit sein' renen
seit jeher kann man sagen quasi blind
darauf kommt's an weil alle ja von denen
weit schneller als der blitz sind und der wind

wenn sie vorm schlitten durch die lüfte gleiten
und aus dem effeff machen was er will
brüllt zwar bisweilen durchaus „herrschaftszeiten
legt noch 'n zahn mal zu denn sonst erfüll'

ich mein bescherungssoll sicherlich nimmer!“
dann geben seine rene richtig gas
denn solch ein fall der wäre ein echt schlimmer

weil selbst klein erna wie auf kohlen saß
schon längst und ohne frage tierisch schmollte
wenn sich der weihnachtsmann verspäten sollte...


*


er gibt alljährlich alles beim bescheren,
der weihnachtsmann, vor allem irre gas
in grenzen hält sich nur durch den sauschweren
sack voller gaben jedes jahr sein spaß

doch letztlich ist er ja dazu verpflichtet
die kinder zu bescher’n in aller welt
und eilt dafür - das hab' ich nicht erdichtet! -
viel schneller als der blitz am himmelszelt

von haus zu haus beim ersten sternenfunkeln
wie er das packt und schafft ohne verzug
liegt seit jeher ganz wunderbar im dunkeln

daraus ward bislang nie je einer klug -
es wird ein rätsel auch in zukunft bleiben
egal was menschen sagen oder schreiben...




Kommentare zu diesem Text


 Agnete (19.12.21, 12:19)
meine Güte, da haste ja einen echten Weihnachtslauf... Zwinkern. Aber mit den Gurken. Ich dachte, die sitzen eher vorm Weihnachtsbaum... Lachgrüße von Agnete

 harzgebirgler meinte dazu am 20.12.21 um 11:20:
es passen diese ält'ren reimereien
ganz gut, find' ich, zu nächten mit geweihen.

schmunzelde dankesgrüße
harzgebirgler

 Tula (19.12.21, 15:11)
Moin mein Lieber
Was den Rudolph angeht, hast du wohl recht. 

Das Rentier ist verschwunden!
Man hat ganz Lappland abeklopft.
ICH habe es gefunden!
Es steht im Shopping - ausgestopft.


Adventsgrüße
Tula


 TassoTuwas antwortete darauf am 20.12.21 um 09:49:
Das alles sollte man keinesfalls zu langsam lesen
sonst bist du erst fertig und Weihnachten ist gewesen!

Herzliche Grüße
TT

 harzgebirgler schrieb daraufhin am 20.12.21 um 11:38:
bei der lektüre kriegen lambarene
- fürchte ich für mich - sogar migräne.

lg mit herzlichem schunzeldank euch beiden
harzgebirgler
Zur Zeit online:
keinVerlag.de auf Facebook keinVerlag.de auf Twitter keinVerlag.de auf Instagram