SILVESTER-REIMEREIEN III mit schlangen, rakete & karpfen (reloaded)

Gedicht zum Thema Jahreswechsel/ Silvester

von  harzgebirgler



SILVESTER WIRD ERST SCHÖN SOGAR DURCH SCHLANGEN...


silvester wird erst schön sogar durch schlangen
die bunt sind, ohne gift, weil aus papier -
wer liebt sie nicht die luftschlangen, die langen
man braucht auch meistens mehr davon als vier

damit es wirklich aussieht wie silvester
ein schlängchen reicht da echt nun niemals hin
nein eines führt bei gästen zu geläster
so nach dem motto „mehr war wohl nicht drin!“

der schlangenproduzent sitzt hier im lande
ja ist der größte selbst europaweit
und bringt en masse solch luftschlangen zustande:

die firma veit im fränkischen hirschaid
bedarf besteht ganzjährig an der’n schlangen -
bis hoch nach finnland sieht man sie gelangen...

http://www.nordbayern.de/luftschlangen-fur-ganz-europa-aus-hirschaid-1.2679736


*


in kürze streicht das alte jahr
sich kaum wohl übers lichte haar
doch voll die segel - unterm strich
ist das auch nicht bedauerlich

denn schließlich fängt ein neues an
was eh kein mensch verhindern kann
der hier wie in der ganzen welt
total viel von kalendern hält


*


dem alten jahr schwant was ihm blüht
und es sind rosen nicht:
wenn feuerwerk am himmel sprüht
sinkt’s hin in die geschicht’

im gleichen augenblick erhebt
das neue jahr sein haupt
dem dann die zeit die es belebt
bald auch den atem raubt


*


silvester ohne sekt kannst du vergessen
und leute die bloß wiener würstchen essen
vergißt man besser auch gleich“ sprach zu ben
ed jüngst „obwohl ich viele solche kenn'!“

„da kann man doch“ sprach ben „nichts gegen sagen -
was andres schlägt ihn' halt wohl auf den magen
und viele können sich selbst das nicht leisten!“
„zum glück“ sprach ed „gilt's kaum schon für die meisten!“



*

ERLEBNISBERICHT EINER KLEINEN SAUSTARKEN SILVESTERRAKETE


ich wurde gezündet und flog irre hoch
mit loderndem schweif und ich fliege echt noch
was keiner je dachte - es ist zauberei
mein flug ging längst selbst am ozonloch vorbei
durchs treibhausgas durch schneller fast als der schall

ich weiß gar nicht wie volle pulle ins all
und dorten im weltraum sah ich ganz erschreckt:
die erdumlaufbahnen sind völlig verdreckt
da saust quasi müll ohne grenzen umher
und unfallfrei fliegen fällt da wirklich schwer

fast traf mich am kopf so ein wrackiges teil
das hielt nach mir regelrecht maulaffen feil
wohin du auch blickst nichts als trümmer und schrott
doch nicht einen zipfel des mantels von gott
der hat sich verkrümelt und hält sich versteckt

weil ihm all der wahnsinn schon lang nicht mehr schmeckt
man soll ihn nicht finden - auch ich fand ihn nicht
damit vorerst schließe ich meinen bericht
und melde mich später vielleicht dann vom mond
wo wie man ja hört so ein männeken wohnt...

http://de.wikipedia.org/wiki/Weltraummüll


*


ES PATSCHT DAS NEUE JAHR SCHON IN DIE HÄNDE...


es patscht das neue jahr schon in die hände
im mutterleib der zeit voll eintrittsfreud'
in kürze geht sein vorläufer zu ende
zum glück denn brachte mit sich ja bis heut'

ein fürchterliches virus dessen wüten
die menschheit machtlos gegenübersteht
zwar mag das impfung nach und nach verhüten
doch eh der albtraum voll vorübergeht

ist weit das neue jahr wohl fortgeschritten
das von der grausen altlast ja nichts ahnt
und sich ganz schuldlos seinen weg inmitten

der neujahrsnacht ans licht der welt flugs bahnt
mit feuerwerk begrüßt nicht wie das letzte
des mitbringsel die ganze welt entsetzte...


*


ES WÄRE JA SILVESTER OHNE KNALLEN...


es wäre ja silvester ohne knallen
weit schlimmer als ein winter ohne schnee
nein ohne knallerei würd’s kaum gefallen
und viele ham dabei schon ein’ im tee

denn alkohol gehört auch zu silvester
sekt punsch und bowle müssen einfach sein
mehr als zum beispiel grappa oder trester
der haut aber zumindest richtig rein

silvester sind ein muß zudem „berliner“
wer das nicht weiß und kennt ist völlig out
beliebt sind allerorten dito wiener

würstchen die selbst ein kind ganz gerne kaut
so grapscher wie in köln braucht es mitnichten
silvester aber - könn’ wir drauf verzichten!

*

MESSERS SCHNEIDE


im neuen jahr“ schwor er „werd' ich mich ändern
zumindest jedenfalls doch an den rändern
zuinnerst allerdings wohl eher nicht
weil das meiner natur voll widerspricht!“

„im neuen jahr“ schwor sie „mach' ich dich alle -
spring' noch mal mit so flittchen in die falle
dann lernst du eines nachts beim schönsten pennen
des messers schneide ganz leibhaftig kennen!“


*

NOCH IN DER WANNE


noch schwamm der karpfen munter in der wanne
doch auf dem herd stand schon für ihn die pfanne
denn schließlich stand silvester vor der tür
und als festschmaus gedacht war er dafür

wobei das schuppentier kein bisschen ahnte
was für ein schicksal sich da längst anbahnte --
ne schuppe steckt man auch ins portemonnaie
als glücksbringer das jahr über seit je...



Zur Zeit online:
keinVerlag.de auf Facebook keinVerlag.de auf Twitter keinVerlag.de auf Instagram