es ruft uns in erinnerung der wechsel...

Kurzgedicht zum Thema Leben/Tod

von  harzgebirgler



es ruft uns in erinnerung der wechsel

des jahres ja auch die vergänglichkeit

will sagen ohne alles wortgedrechsel:

der mensch hat selber stets nur 'seine' zeit

und muss das feld des lebens einstmals räumen -

vergebens, sich dagegen aufzubäumen...



Kommentare zu diesem Text


 Misanthrop (30.12.21, 16:11)
Ein Aufruf zum kollektiven Suizid? Ich verspüre Defätismus, aber das liegt wohl an mir.

Dat M.

 harzgebirgler meinte dazu am 30.12.21 um 16:25:
der spruch "memento mori" schwingt darin
denn wenn ich eingedenk des todes bin
wird sicher nicht vergeudet zeit so leicht
die stets nur eine lebensspanne reicht.

h.

 Misanthrop antwortete darauf am 30.12.21 um 17:04:
Das Leben ist eher kurz als lang,
und wir stehn alle mittenmang.
Zur Zeit online:
keinVerlag.de auf Facebook keinVerlag.de auf Twitter keinVerlag.de auf Instagram