im haus wird nur noch selten wo geschlachtet...

Sonett zum Thema Gedanken

von  harzgebirgler



wtaeDwwAIif5wAAAABJRU5ErkJggg==

im haus wird nur noch selten wo geschlachtet
es schlachtet dann die frau auch nicht den mann
obwohl wenn man sich eh'n oft so betrachtet
scheint da von fall zu fall echt schon was dran

selbst er nimmt mal vielleicht das küchenmesser
ganz unversehens voller wut zur hand
und fühlt sich nach getaner arbeit besser
dergleichen das passiert durchaus im land

beim hausschlachten geht's aber mehr um schweine
für schinken wurst und schweinskopfsülze auch
nebst innereien und vom eis die beine

verzehrt man später gern samt schweinebauch -
das hausschlachten war früher mehr im schwange
doch mittlerweil' ist schweinen davor bange...




Hinweis: Du kannst diesen Text leider nicht kommentieren, da der Verfasser keine Kommentare von nicht angemeldeten Nutzern erlaubt.

Kommentare zu diesem Text


 Agnete (06.11.22, 21:14)
die meisten könn'n kein Blut mehr sehn,
weil ihre Söhn in Kriege gehn... 
LG von Agnete

 harzgebirgler meinte dazu am 07.11.22 um 11:24:
dann sollten sie sich gegen die erheben
die eiskalt opfern ihrer söhne leben.

beste dankesgrüße vom harzer
Zur Zeit online:
keinVerlag.de auf Facebook keinVerlag.de auf Twitter keinVerlag.de auf Instagram