Minidram in drei Szen . Startet im Friseursalon HAIRzlich . Mit Lächeln drin .

Text

von  Willibald

(Szene 1)
Draußen. Im Friseur-Salon  Hairzlich, Moosach

W., ein älterer Herr, nimmt vor dem Spiegel Platz.

Junger Friseur: Wie machen wir  Haare, Chef?:
W.: Machen Sie es einfach schön, Meister.
Junger Friseur (lächelt): Mit Maschine oben, Chef?
W. (zögerlich):  Ja. Ok.


(Szene 2)
Autofahrt heimwärts

(W. betrachtet sich im Spiegel,  stumm.)



(Szene 3)
Daheim unter Büchern
(W. betritt das Arbeitszimmer,  Tochter ist zu Besuch und schreibt hier, weil ihr Internet ausgefallen ist, an einer  Arbeit Duchenne-Lächeln. Beobachtungen bei Babys und Kleinkindern.)

Tochter: (aufblickend) Oh, du warst beim Friseur.
(Nach längerer Musterung,)
Wer  sich davon (deutet auf des Vaters Kopf) nicht im Inneren bewegen lässt und  nicht zu lächeln beginnt,
dem hat die Natur ein steinernes Herz in die Brust gepflanzt.

W.: (lächelt verlegen) Ist das ein Zitat? Wer schreibt denn so? Duchenne im 19. Jahrhundert?
(Blickt auf ein Bild im Laptop der Tochter)
Wer sind denn die Vier da?
Kommen mir irgendwie bekannt vor.



Tochter:
Die Legosteine sind Comicfiguren. Kennst Du wohl nicht, die grünen, war eher unsere Generation.
Die hier  (neues Bild erscheint auf dem  Screen des Laptops) sind  (Tochter verdreht die Augen, genießt den Sprachstil) eher Teil deiner  interkulturellen Herkunftswelt.



Ein Tipp:  Haare haben sie  aa.. nicht, alle acht.

W.: Aha. Du hast  "auch" sagen wollen.

Tochter: Ne. Bin in Gedanken bisschen woanders. Hab gerade Jaak Panksepp,  Doppel-A,  in meiner Anmerkung ...... (liest vor) ...
Panksepp, Jaak  u. Jeff Burgdorf: „Laughing“ rats and evolutionary antecedents of human joy?  In: Physiology and Behavior 79 (1993), S. 535–547.

W.: Wen? Wer is'n das? Wer sind denn die?

Tochter: Panksepp war Professor,  Psychobiologe und Neurologe, hat  über Emotionen, Spiel und Vergnügen bei Tieren gearbeitet. Er  sagt, dass sogar Ratten lachen. Woher er das weiß? Er hat sie gekitzelt.

W.: Im Ernst?

Tochter:
Ja. Als Reaktion darauf gaben die Ratten durchweg ein zirpendes Geräusch von sich. Panksepp nennt es  Nagerlachen. Einige Forscher kritisieren die Verwendung des Wortes, aber Panksepp bringt  Argumente dafür, dass sich ihre Reaktion nicht sehr von dem unterscheidet, was wir Menschen tun, wenn wir lächeln und lachen.

W.: Hm, vage, vage. Ein sehr weites Feld.
Scheint mir empirisch nicht abgesichert.
Aber eines ist sicher:
Die Vorstellung, dass ein Mann mit einem Professor- und Doktortitel systematisch Ratten kitzelt, ist sehr komisch.
Vielleicht auch für die Ratten?


Splinter, mutierte Ratte und Mentor der vier Kampfschildkröten.

Kommentare zu diesem Text


 Fridolin (10.08.21)
sieht irgendwie nach sich vermehrt habenden Twin Towers aus; vorsorglich eingeteilt in Problemzonen.
Offenbar mit Einflugmarkierung?
Noch ohne Maschine oben ...

Sei herzlich gegrüßt

 Willibald meinte dazu am 10.08.21:
Danke für Grüße und Einsteigen in das Rätselhafte und das makaber-komische "noch ohne Maschine oben". Das ist wirklich schwer zu erkennen, meine Kinder liebten für eine gewisse Zeit die Vier.
Vale.

Antwort geändert am 11.08.2021 um 09:02 Uhr

 Fridolin antwortete darauf am 11.08.21:
... tut mir leid,dass ich da so daneben gelegen habe. Ich denke, das kam daher, dass Rätsel und Twintowers für mich gerade sehr eng beieinander liegen.
Die Auflösung ist aber noch viel faszinierender. Wie mag diese Liebe wohl entstanden sein, noch dazu wohlgemerkt im Plural?

 Willibald schrieb daraufhin am 11.08.21:
Hm, Leonardo, Raphael, Michelangelo, Donatello....?

 Willibald äußerte darauf am 11.08.21:
By this way, die Türme faszinieren mich schon auch, aber ... ok, hier ein bisschen was Längeres und und nicht so Lächelndes:

Verschwörungstheorie, Täuschung, Falsche Flagge

Der Zweite Weltkrieg begann mit einer Operation unter falscher Flagge. Im Jahr 1939, vor dem deutschen Einmarsch in Polen, führten Nazi-Soldaten und Geheimdienstler in polnischen Militäruniformen Angriffe auf deutsche Ziele durch und hinterließen einen toten "polnischen" Soldaten, der in Wirklichkeit KZ-Opfer war. Diese Angriffe wurden dann von Hitler benutzt, um seine Invasion zu rechtfertigen.

Damit gut vergleichbar sind leicht variierende "False Flag"-Modelle, ihre Grundstruktur: Eine Operation unter "falscher Flagge" beinhaltet einen Angriff „auf sich selbst“ oder auf Verbündete, während man sich als Feind tarnt.

9/11-Verschwörungstheoretiker glauben typischerweise, dass der 11. September 2001 eine Operation unter falscher Flagge war: ein Angriff der USA auf die USA, der so getarnt war, dass er wie ein Angriff von Ausländern aussah.

Untersuchen wir diese Theorie. Das Hauptargument lautet, dass verschiedene Merkmale des Ereignisses angeblich anders schwer zu erklären sind, wie z.B. die Art und Weise, wie die Zwillingstürme nach dem Einschlag der Flugzeuge herunterkamen. Sie kamen gerade herunter, genau wie bei einer kontrollierten Sprengung.

Aber nun bedenke man, wie ausgeklügelt und umfassend die Verschwörung sein müsste. Viele Tausende von Menschen müssten daran beteiligt sein, einschließlich der Teams, die den Sprengstoff unbemerkt in den Türmen platzierten, der Piloten, die sich selbst töteten (warum sollten sie das tun?), oder, wenn die Flugzeuge ferngesteuert waren, die verschiedenen Teams, die am Boden benötigt wurden, auch an den Flughäfen.

Die Wahrscheinlichkeit, dass ein solch ausgeklügeltes Komplott scheitert oder durch einen Patzer auffliegt oder dass sich jemand verplappert, wäre enorm.

Außerdem: Wenn das Ziel des 11. Septembers war, den Krieg im Irak und in Afghanistan zu legitimieren, warum wurden dann die Flugzeuge von Saudis geflogen? Oder genauer: 15 der 19 Attentäter der Anschläge vom 11. September 2001 kamen aus Saudi-Arabien.

Aber, was vielleicht am problematischsten ist, warum wählte man eine so außerordentlich riskante und aufwendige Methode, um einen Krieg zu rechtfertigen, wenn es doch viel, viel einfachere und weniger riskante Wege gab, das gleiche Ergebnis zu erreichen? Man konnte - 2003 , Sadam Hussein, Massenvernichtungswaffen, Bush, Colin Powell - doch lancieren, dass die Angreifer über Atomwaffen verfügen und sie einzusetzen gedenken und dabei von Landesregierungen unterstützt werden.

Ok, es kann natürlich trotzdem wahr sein, dass es ein "Insider-Anschlag" war, genauso wie es wahr sein kann, dass im Englischen Garten bei mir drei schwer sichtbare Feeeeen mit fünf "e" hausen. Aber sehr wahrscheinlich ist es nicht. Mit einiger Sicherheit nicht.

Und das nicht nur aus orthographischen Gründen.

Antwort geändert am 11.08.2021 um 12:49 Uhr

 Fridolin ergänzte dazu am 11.08.21:
Da Du Dir so viel Mühe gemacht hast: Kennst Du Mathias Bröckers: „Mythos 9/11 – Bilanz eines Jahrhundertverbrechens“? Ich kenne es nicht, will es aber lesen nach der Lektüre eines Interviews mit ihm, und nach dem, was Wikipedia über ihn schreibt.
Ich habe keine Theorie dazu, aber rein von der Logik her ist die offizielle Lesart doch auch nicht mehr als die Theorie einer Verschwörung?
So ganz im Geheimen scheint mir denkbar, von einer Instrumentalisierung nützlicher Idioten auszugehen.

 Willibald meinte dazu am 11.08.21:
Nehmen wir an, die zwei Theorien werden auf Plausibilität untersucht. Sind sie allein von der Logik her gleich wahrscheinlich?
Die Evolution ist eine Theorie. Die Kreation ist eine Theorie.. ... Einfach zwei Theorien. Also sind sie gleich gute und schlechte Erklärungsmodelle?
Bröckers habe ich angeschaut vor einiger Zeit.

Antwort geändert am 12.08.2021 um 06:31 Uhr

 Soshura (11.08.21)
Heutzutage gibt es Brillen, und ich bin selbst einer dieser Menschen, die sich diese Stegrundbügelirgendwas frühmorgendlich vernasenfahrraden, die haben die momentane Lumenreflectstärke, sich farblich dem Anzug insofern anzupassen, als dass ich zuvorderst einen zu tragen habe und anschließend den coloriert exakt passenden Kopfkomplementärstrich dazu finde ... insofern es meine Brieftasche erlaubt hat, genügend unterschiedliche Farbnuancen im Parkour zwischen Steganus und Bügelfalte mir einzuverleiben.

Ich besitze bedauerlicherweise keine dieser Colorbikes im Maßstab 1:12 , und ja, ich gebe gern zu, dass ich selbst letztens, als ich sagte, nur rundherum, nicht Topf, eher altgriechisch römisch, mich heute ärgere, bald wieder zum Kanten glätten aufmarschieren zu müssen. Tja?! Im Inneren bin ich ganz friedlich. Wer mich näher kennt, der weiß das auch. Schätzungsweise.

 Willibald meinte dazu am 11.08.21:
Hallo, Soshura,

vor etwa drei Monaten fragte mich ein anderer Junger Mann auf meinen Hinweis "Die Haare kurz": "Wie kurz?" Ich sagte. "Drei Zentimeter" und schloss die Augen für einen kurzen Moment und hörte auf das Schnurren der "Maschine".
Als ich die Augen wieder öffnete, war klar, dass der junge Mann die Semantik von Drei Millimeterund Drei Zentimeter nicht beherrschte.

 Willibald meinte dazu am 11.08.21:
Herzlichen Dank an Minimum und Soshura für die Empfehlungen.


 Soshura meinte dazu am 12.08.21:
Danke für die spätere Auflösung. Nein, Ninja Turtles waren mir nie bewußt.

 Dieter_Rotmund (11.08.21)
Das sollen wohl die
Teenage Mutant Ninja Turtles
darstellen?

 Willibald meinte dazu am 11.08.21:
Wow, Dieter! Wo du recht hast, hast du recht.

Danke Bitte Danke Bitte

 Dieter_Rotmund meinte dazu am 11.08.21:
Sie sind mit den Legosteinen schön auf die notwendigsten Merkmale reduziert + der Hinweis, "...Comicfiguren. Kennst Du wohl nicht, die grünen, war eher unsere Generation. " Ja, sind eher 1990er Jahre-Popkultur. Die späten Kinofilme floppten. Die waren aber auch scheiße!

 Willibald meinte dazu am 11.08.21:
Die notwendigsten Merkmale. Ja. Unser Bewusstsein scannt die und ergänzt mehr oder weniger schnell, was es als Schema erkennt. Und dann kommen Michelangelo Buonarotti und und heraus. Mir und meinen Kindern machten sie großen Spaß. War auch Die Zeit von Carate Kit.

 Judas (11.08.21)
HEY JETZT KOMM' DIE HERO TURTLES MEGA STARKE HERO TURTLES!
Hach... schön.
Die anderen sind natürlich...
"turbulent wie'n Hurricane... hier ist..."
Gut, Dagobert ist nicht im Bild, aber doch Donald und die Neffen.

 Willibald meinte dazu am 11.08.21:
Ach ja, erkennendes Genießen. Sio stelle ich mir das Paradies vor.
greetse

Antwort geändert am 11.08.2021 um 20:16 Uhr

 Willibald meinte dazu am 13.08.21:
Ergänzung:

 Turtles-Song
https://www.youtube.com › watch

Hey, jetzt komm'n die Hero Turtles
Superstarke Hero Turtles
Jeder kennt die Hero Turtles
Immer auf der Lauer
Sie sind echt ein ultraheißes Team (Na logo)
Wenn sie gegen Angst und Schrecken ziehen (Ist doch Ehrensache)
Sieht's für dich mal finster aus
Die Turtle Jungs holen dich da raus
Jeder kennt die Hero Turtles
Superstarke Hero Turtles
Raphael kommt cool (Michelangelo geht 'ran)
Da fliegt dir doch das Blech weg
Leonardo kämpft nach Donatellos Plan (Auf die Schnelle immer helle)
Und wird's auch manchmal knapp (E-he)
Die Turtle Jungs machen niemals schlapp (Oh)
Hey, jetzt komm'n die Hero Turtles
Jeder kennt die Hero Turtles
Megastarke Hero Turtles
Immer auf der Lauer
Und immer etwas schlauer, hehe hehe

Frank Zander textwt
Zur Zeit online: