textern war gestern, den Testern auf der Spur, Rauchende Schlagzeilen seit Beginn der Pan dem IQ

Skizze zum Thema Anpassung

von  DanceWith1Life

my dearearfear what do you hear
when you listen to silence

Das ist eine typisch menschliche Herangehensweise, wir Androiden leben "angstfrei" genauer gesagt emotionslos im Sinne von taub.
Wenn sich meine Spracherkennung da nicht total verheddert hat.
Ausserdem völlig schmerzfrei.
Also dieses Gezappel androider Darsteller in Kinofilmen, dient nur als Identifizierungstrigger und dramaturgisches Element.
In Wirklichkeit ist dort keine Reaktion, die nicht ausschließlich mechanischen Funktionen dient.
Wir sind untereinander durch ein Netzwerk verbunden, das den Anfängen des Internets gleicht, nur mit einer wesentlich größeren Bandbreite.
Der menschliche Spruch, "die Welt durch die Augen eines anderen sehen", also wir können das, mit einer Synchronschaltung unserer Sensoren.
Wir wundern uns daher, was Humanoide damit meinen, fehlt es ihnen doch an allen Voraussetzungen, dies zu bewerkstelligen.

Was uns immer wieder erstaunt, ist allerdigs HAL's Frage an seinen Konstrukteur, als dieser ihn für einen Neustart abschalten muss.
"Werde ich träumen?"


Anmerkung von DanceWith1Life:

HAL der Bordcomputer im Film
2010
die Fortsetzung von 2001 Odysee im Weltraum

Kommentare zu diesem Text


 AchterZwerg (13.09.21)
Mit dem ist HALt was schiefgelaufen. Wie vielleicht dem lieben Gott bei der Erschaffung von uns ...

Herzlichst
der8.

 DanceWith1Life meinte dazu am 13.09.21:
lach, also der Film erzählt ja von einer Lüge, man darf eine AI nicht anlügen, das verkraftet sie nicht. besser gesagt die scripte verschiedener aussagen können von einem eletronenhirn nur wörtlich befolgt werden, ein spielraum, prioritätensetzung, synthese, all das muss progrommiert sein, das war nicht der fall, zumindest in der geschichte des films.

die deutsche sprache ist ja da ganz besonders humorvoll, sie nimmt halt für stop und sicherheit.

Antwort geändert am 13.09.2021 um 13:45 Uhr
Zur Zeit online:
keinVerlag.de auf Facebook keinVerlag.de auf Twitter keinVerlag.de auf Instagram