Latschen & Rumbaum.

Skizze zum Thema Aufwachen

von  franky

In meinem Traum sollte ich in einem Forum aus meinen Werken etwas vorlesen.
Dazu drückte man mir einen dicken Ordner aus meiner Bibliothek in die Hand.
In meiner Verzweiflung gab ich zu bedenken, dass ich ja nicht sehe. 
Das mache nichts, ich solle es trotzdem versuchen.
Ich fing an aus dem Stehgreif was zu erzählen.

Mir träumte, ich versuchte auf einen Latschen & Rumbaum zu klättern, doch ich konnte keinen Fuß auf dieses Gewächs setzen, ich bin dem nicht gewachsen.
Latschen & Rum, etwas rum latschen.
Der Rum & Latschenbaum war halb weiß und halb schwarz.
Nach längerem Überlegen nahm ich mein Telefon und schmiss es auf den Baum, um mir ein Bild davon zu machen.
Oben angekommen klingelt das Telefon und Claudia war dran:
„Hi Schatz! Es ist Zeit zum Aufstehen!“
War ich heil froh, so glimpflich aus der Nummer gekommen zu sein.


Anmerkung von franky:

Enspricht fast der Wahrheit.

Hinweis: Du kannst diesen Text leider nicht kommentieren, da der Verfasser keine Kommentare von nicht angemeldeten Nutzern erlaubt.

Kommentare zu diesem Text


 Agnete (19.11.21)
es gibt Menschen, die möchten nicht im Rampenlicht stehen. Und das ist gut so, lieber Franky. LG von Monika
Zur Zeit online:
keinVerlag.de auf Facebook keinVerlag.de auf Twitter keinVerlag.de auf Instagram