Neoromanze X

Fatras zum Thema Zeitgeist

von  Ralf_Renkking

Lasst uns tirilieren, flöten,
bis die Sonne untergeht.

Lasst uns tirilieren, flöten,
ohne Noten, auch in Nöten,
bis der Hahn vom Kuhmist kräht.
Lasst uns quaken mit den Kröten
in den jungen Morgenröten.
Lasst uns jubeln im Gebet,
bis die Sonne oben steht.
Lasst uns trippeln, trampeln, tröten,
denn dazu ist 's nie zu spät.
Lasst uns lustig sein und töten
bis die Sonne untergeht. 



Anmerkung von Ralf_Renkking:

Inspiriert durch Ekkis "Neoromantik"

Hinweis: Du kannst diesen Text leider nicht kommentieren, da der Verfasser keine Kommentare von nicht angemeldeten Nutzern erlaubt.

Kommentare zu diesem Text


 Regina (24.05.22, 08:35)
Wieder mal so ein Lied, das auf beiden Seiten der Front gesungen wird.

 Ralf_Renkking meinte dazu am 24.05.22 um 09:02:
Danke besonders für den Hinweis, Regina, ich habe das entsprechend geändert. 🤔

Ciao, Frank

 Didi.Costaire (24.05.22, 16:05)
Hallo Frank,

kann man am Ende nicht lieber lustig ein' verlöten statt töten?

Schöne Grüße,
Dirk

 Ralf_Renkking antwortete darauf am 24.05.22 um 16:39:
Hi Dirk,

also wegen meiner schon, aber schau Dich doch mal um. 🤔

Ciao, Frank
Zur Zeit online:
keinVerlag.de auf Facebook keinVerlag.de auf Twitter keinVerlag.de auf Instagram