... Sein Tod war meine Unterschrift! ...

Alltagsgedicht zum Thema Reue

von  bratmiez

Der schwarze Vogel fliegt nicht mehr.
Sitzt unverändert schon seit Tagen,
mit stumpfem Kleid und leerem Magen;
an seinen Krallen - klebrig Teer.

Der schwarze Vogel singt nicht mehr.
Gen Himmel zeigt sein gelber Schnabel,
dort unten bei dem Starkstromkabel,
auf seinem Platz am Kreisverkehr.

Im Mai stand da ein Apfelbaum.
Und ringsumher ein Meer von Blumen.
Bis später dann die Schlamm-Bitumen
zerstörten seinen Lebensraum.

Maschinenlärm und Menschengift,
gar rüpelhafte Mordgestalten,
er konnte nicht dagegenhalten,
sein Tod war meine Unterschrift.

Gedankenlos - nicht nachgedacht,
ein "Prost" auf unsre neue Straße,
war stolz auf die Entwicklungsphase,
verdammt, was hab ich da gemacht?

Der schwarze Vogel frißt nicht mehr.
Verklebt sind seine kleinen Schwingen.
Ob er versucht sich umzubringen?
Ich fleh´ um seine Wiederkehr.


Mein Vogelhaus - verdächtig leer.
Die kleine Amsel ist verschwunden.
Im Schnee hab ich sie dann gefunden;
die schwarze Feder...

...fliegt nicht mehr!



Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

Kommentare zu diesem Text


 Taina (26.05.22, 05:41)
Während ich tippe zwitschern die Vögel. Aber auch in unserer Gegend werden noch neue Strassen geplant, den Kommunen aufgedrückt vom Bund. Ich hoffe, dass es an der Umsetzung hapern wird, wie meistens. Dann bleiben uns doch noch ein paar von den Piepsern erhalten. Die müssen auch auf er Hut sein vor der Katz 🐱

Kommentar geändert am 26.05.2022 um 05:42 Uhr

 AchterZwerg (26.05.22, 06:03)
Anrührend und leider wahr.
Wälder werden gerodet, Mega-Stadte entwickelt, die ihren Naturraum auf Hochhäusern platzieren und täglich mehr Menschen in eine verarmte Umwelt gekreißt.
Keiner weiß so recht warum.

 Regina meinte dazu am 26.05.22 um 08:51:
Warum? Aus Dummheit und weil es Geld bringt.

 Thal (27.05.22, 04:22)
Raucherlunge lässt grüßen...

 Bergmann (31.05.22, 21:46)
Schön, dass du wieder etwas mehr schreibst, liebes Janet-Kätzchen.
Liebste Grüße von Kater Uli
Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren
Zur Zeit online:
keinVerlag.de auf Facebook keinVerlag.de auf Twitter keinVerlag.de auf Instagram