Gangsterparadies Deutschland

Glosse zum Thema Dummheit

von  Sekrotas

Dieser Text gehört zum Projekt    Politische und Haltungstexte

6,5 Milliarden Euro wurden in Deutschland 2022 von staatlichen Stellen für Leistungen nach dem Asylbewerbergesetz ausgegeben. 100 Milliarden Euro gehen dem deutschen Staat jährlich durch Steuerhinterziehung verloren. Trotzdem wird die Remigration deutscher Steuerflüchtlinge nicht mit entschiedener Härte vorangetrieben. Schließlich handelt es sich bei der Schweiz um ein sicheres Zufluchtsland. Erwischt man doch mal einen integrationsunwilligen, gemeinwohlresistenten deutschen Flüchtling ohne jegliches Verantwortungsbewusstsein für Heimat und Nation werden Kuschelstrafen (Uli Hoeneß: 3 Jahre für 28, 5 Millionen) verhängt und nur zur Hälfte verbüßt.


Wen wundert dieses Versagen der Politik und der Gerichte, der Mangel an Gerechtigkeit? Deutschland ist ein Land des Milchmädchenrechentums. In der Pisastudie 2022 erreichte Deutschland im Bereich Mathematik 475 Punkte, im Vergleich zur letzten Studie eine Verschlechterung, im Vergleich zu allen OECD-Ländern gerade mal Durchschnitt. Am schlimmsten trifft der Mangel an mathematischem Grundverständnis die Mitglieder, Wähler und Verteidiger der AfD, deren im Bundestag präsentierter Zahlensalat von einer Minderbeherrschung der vier Grundrechenarten zeugt. Leider sieht es bei der Lesekompetenz kaum besser aus.


Immerhin im Falle Michael Schumacher hat sich der liebe Gott mal wieder bequemt, selbst tätig zu werden. Oder war das etwa schon Allah?


Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

Kommentare zu diesem Text


 Teichhüpfer (12.04.24, 16:54)
Du schreibst leider nicht, wofür das ausgegeben wurde. Die Asylanten, die wirklich nix haben, werden in Hotels untergebracht, damit der Besitzer nicht pleite geht, zum Beispiel.

 Sekrotas meinte dazu am 12.04.24 um 16:59:
Wichtig ist nicht, wofür lächerliche 6,5 Milliarden ausgegegeben werden, sondern wofür sagenhafte 100 Milliarden nicht ausgegeben werden können.

 Tula antwortete darauf am 12.04.24 um 21:47:
Hallo Sekrotas
Genau!

Aber der deutsche Steuerhinterzieher funktioniert als Sündenbock nicht besonders. Schade, das wäre eigentlich ein satirisch-lustiges Rundumschießen ...

LG Tula

 Sekrotas schrieb daraufhin am 12.04.24 um 22:08:
Allerdings. Wo Radfahrermentalität herrscht, stirbt Satire aus. Leider.

 Didi.Costaire (12.04.24, 18:13)
Die Zahlen scheinen zu stimmen. Der öffentliche Diskurs hat damit wenig zu tun.

Beste Grüße, 
Dirk

 Beislschmidt äußerte darauf am 12.04.24 um 19:15:
Am schlimmsten trifft der Mangel an mathematischem Grundverständnis die Mitglieder, Wähler und Verteidiger der AfD
Du meinst wohl die Grünen.

 Sekrotas ergänzte dazu am 12.04.24 um 19:27:
Nein. Ich meine die AfD. Wer deren Zahlensalat nicht durchschaut, hat sich entweder ein Gefühl für eine Zahl vormachen lassen oder ein deftiges Matheproblem oder beides. Wer rechnen kann, kann es leicht nachrechnen.

 Sekrotas meinte dazu am 12.04.24 um 19:30:
In der Tat, Didi, der öffentliche Diskurs entbehrt vieles, insbesondere Wirklichkeitsnähe.

 Beislschmidt meinte dazu am 12.04.24 um 19:59:
Es sind die Grünen, eindeutig.

 Sekrotas meinte dazu am 12.04.24 um 21:03:
Niemand kann dir dir deine Illusionen verbieten.

 Teichhüpfer meinte dazu am 12.04.24 um 23:04:
Die Deckeln, ganz so schlimm kann es nicht sein.

 Verlo (13.04.24, 08:48)
Grün und gottergeben.

Das toppt die AfD um Längen.

 EkkehartMittelberg (13.04.24, 10:21)
Hier zeigt sich. Politische denken heißt richtige Perspektiven zu wählen.
Gruß
Ekki

 Sekrotas meinte dazu am 13.04.24 um 14:11:
So ist es.

 Quoth (13.04.24, 10:33)
Gute Idee, Flüchtlinge und Steuerflüchtlinge mal finanziell und emotional gegeneinander aufzurechnen. Ja, Remigration der Steuerflüchtlinge! Das ist mal eine Forderung, für die ich auf die Barrikaden gehen würde!

 Mondscheinsonate meinte dazu am 13.04.24 um 10:38:
:))) Hab am Mittwoch Finanzstrafrecht. Die Strafen sind hart.

 Sekrotas meinte dazu am 13.04.24 um 13:37:
Selbst wenn man zu den 6,5 Milliarden Leistungen nach dem Asylbewerbergesetz noch die Ausgaben für das Bürgergeld rechnete, großzügig aufgerundet 25 Milliarden, machte der Betrag nicht mal ein Drittel der durch Steuerhinterziehung nicht eingenommenen 100 Milliarden aus.

 Mondscheinsonate meinte dazu am 13.04.24 um 13:43:
Ein ernsthaftes Problem auch hier in Österreich, auch die Schwarzarbeit, die aber sogar schon im BIP mit Schätzungszahl (erschütternd) angeführt wird.

 Sekrotas meinte dazu am 13.04.24 um 14:11:
Ja. Danke für diese Ergänzung. Die Schwarzarbeit ist ein weiterer Teilbereich der Problematik.

 Mondscheinsonate meinte dazu am 13.04.24 um 20:58:
Vorallem gehen da enorm viele Steuern flöten, der Zoll ist immer im Einsatz. Ich sitze gerade darüber, ich kann dir sagen, die Strafen (auch in D) sind enorm, recht so.

 Judas (13.04.24, 10:38)
Zur AfD und vorallem ihren Wählern gehören (nicht ausschließlich aber doch auffallend viel) Menschen mit, hm wie formuliere ich das am besten, "niedrigem Bildungsniveau" die auch oft nicht gut im Berufsleben stehen. Sie sind natürlich anfällig für Propaganda, Hetze und Demagogen, denn es geht ihnen nun mal einfach "schlechter" und wo tritt man hin, wenn's einem schlecht geht, nach unten, genau. Da sind dann eben meist nur Asylanten, also ummer druff, die werden schon irgendwie an absolut allem Schuld sein. Umso faszinierender für mich, da genau die es sind, die zu den großen Verlierern gehören werden, wenn die AfD wirklich an Macht gewinnt. Tatsächlich unterstützt die AfD mit ihren Ideen sogar die ganz Reichen, die Steuerhinterzieher usw die du im Text benennst. Auch interessant: die selben Menschen nehmen einen Uli Höneß dann in Schutz, weil es ist ja nun mal der Uli, nech.
Alles ganz spannend.

 Verlo meinte dazu am 13.04.24 um 12:13:
Judas:

Zur AfD und vor[AUSEINANDER]allem ihren Wählern gehören ... "niedrigem Bildungsniveau"[KOMMA] die auch ... Sie sind natürlich anfällig für Propaganda, Hetze und Demagogen ... Auch interessant: die[ZUSAMMEN]selben Menschen ...
"die selbe" und (gern auch, hat aber im Text nicht gepaßt) "die Einzigsten" sind die klassischen Fehler von Akademikern.

Außerdem zeichnen Akademiker sich durch hohen und drastischen Einsatz im Kampf vormals gegen Corona und aktuell und bis ans Ende aller Tage gegen Putin sowie den entsprechenden Schwurblern aus.

 Mondscheinsonate meinte dazu am 13.04.24 um 12:29:
Hast du wieder Schübe, Verlo? 
Akademiker zeichnen sich vorallem dadurch aus, dass sie etwas begonnen haben und fertig gemacht haben. Dein Akademikerbashing ist langsam extrem lächerlich.
Dein Kommentar ist NULL textbezogen und entbehrlich.

Antwort geändert am 13.04.2024 um 12:34 Uhr

 Verlo meinte dazu am 13.04.24 um 12:51:
Geh mir aus der Sonne, Mondscheinsonate!

 Mondscheinsonate meinte dazu am 13.04.24 um 12:57:
DU UNS, endgültig!

 Sekrotas meinte dazu am 13.04.24 um 13:55:
Ich weiß nun gar nicht, ob das Hineinlesen der Farbe grün mangelhaftes Mathematikverständnis oder mangelhafte Lesekompetenz illustrieren soll.

100 Milliarden minus 6,5 Milliarden ergibt nach meinen Berechnungen 93, 5 Milliarden, bei anderen kommt da offenbar grün raus. Ist das schon Science Fiction?

@Judas


Umso faszinierender für mich, da genau die es sind, die zu den großen Verlierern gehören werden, wenn die AfD wirklich an Macht gewinnt. Tatsächlich unterstützt die AfD mit ihren Ideen sogar die ganz Reichen, die Steuerhinterzieher usw die du im Text benennst.

Ja. Das Dilemma ist, dass man diese Leute inhaltlich nicht ernstnehmen kann, derart bodenlos lächerlich sind ihre Behauptungen, sie aber als Gesinnungs-, bzw. Wählergruppe sehr ernst nehmen muss.

 Judas meinte dazu am 13.04.24 um 15:33:
Das ist ne besondere Art von Mathematik wenn da grün raus kommt :D

Du hast das Dilemma absolut auf den Punkt gebracht. Dem wäre nichts hinzuzufügen. Ich hab lange gedacht, wenn man mehr in Bildung investiert, würde das helfen aber ach, ich weiß auch nicht mehr weiter.

 RainerMScholz (13.04.24, 20:52)
Wie ich bei dem Jahrhundertschaudaun der WELT zwischen Höcke und Voigt gelernt habe, ist unter Remigration genau der Umstand zu verstehen, dass all die ausländischen deutschen Steuerhinterzieher wieder heim ins Reich beordert werden, um hier mit dem Europa(Widerspruch!)Kandidaten Krah blonde Kinder zu machen.
Also nicht etwa, dass wir all die Kanaken `rausschmeißen, die keinen Ariernachweis haben. Und das mit dem aus der Gesellschaft Herausbefördern hat ja in der Vergangenheit, die jedem Geschichtslehrer bewusst sein sollte, auch nicht immer gut geklappt.
Grüße,
R.

Kommentar geändert am 13.04.2024 um 21:09 Uhr

 Sekrotas meinte dazu am 14.04.24 um 13:09:
Ah, oh, da hat die Lügenpresse der armen geschassten AfD mal wieder ganz große Gemeinheiten unterstellt, dabei will sie mit Lebensborn 2.0 doch nur den Fachkräftemangel beheben.

 Dieter_Rotmund (10.06.24, 16:14)
Empörungstext.

 Sekrotas meinte dazu am 10.06.24 um 16:27:
Vielleicht für Humorlose.
Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren
Zur Zeit online:
keinVerlag.de auf Facebook keinVerlag.de auf Twitter keinVerlag.de auf Instagram