Der Parasit

Gedankengedicht zum Thema Allzu Menschliches

von  Corvus

An einem Ast, da hing ne Mistel,
ich glaub ihr Name der war Christel.
Der Baum, zu dem der Ast gehörte
und den das auch nicht weiter störte,
gab der Christel Raum zum Wohnen
und dachte sich, das muss sich lohnen.
Doch die Christel war ein Parasit
und hatte mächtig Appetit.
So trank sie nur von seinem Saft
und hat ans Miete zahlen nie gedacht.

Kommentare zu diesem Text


 nadir (05.03.21)
christel isn arsch ...

 niemand meinte dazu am 05.03.21:
In der Mistel steckt ja nicht umsonst das Wort "Mist"
LG niemand

 Corvus antwortete darauf am 05.03.21:
Definitiv, ne blöde Nuss, die Mistel...

 LotharAtzert schrieb daraufhin am 05.03.21:
Miraculix hat sie zu schätzen gewußt.

 Corvus äußerte darauf am 06.03.21:
Wie sähe die Welt jetzt ohne die Gallier aus....
Hilde (62)
(06.03.21)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.

 Corvus ergänzte dazu am 06.03.21:
...wenn mal vieles vorher schon wüsste....
Hilde (62) meinte dazu am 06.03.21:
Diese Antwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
Zur Zeit online:
keinVerlag.de auf Facebook keinVerlag.de auf Twitter keinVerlag.de auf Instagram