Erinnerung

Distichon

von  Quoth

Schwarzweiß und winzig klein waren Fernsehermattscheiben damals,
groß genug aber, um die frisch Gekrönte zu seh'n.




Anmerkung von Quoth:

Aus gegebenem Anlass

Hinweis: Du kannst diesen Text leider nicht kommentieren, da der Verfasser keine Kommentare von nicht angemeldeten Nutzern erlaubt.

Kommentare zu diesem Text


 Saira (09.09.22, 17:00)
Hallo Quoth,
 
1952 war ich noch Quark. Allerdings kann ich mir gut vorstellen, wie ergreifend die Liveübertragung der königlichen Krönung gewesen sein muss. Die Größe des Fernsehers wird nicht wichtig gewesen sein und schwarzweiß normal. Queen Elisabeth sah bezaubernd aus und war noch so jung.
 
LG
Sigrun

 Quoth meinte dazu am 09.09.22 um 20:53:
Mindestens zwanzig Erwachsene standen dicht gedrängt um den einzigen Fernseher in unserer Nachbarschaft, ich hatte Mühe, zwischen ihnen einen Blick auf die Mattscheibe zu erhaschen ... Danke für Kommentar und Empfehlung. Quoth

 EkkehartMittelberg (09.09.22, 18:37)
Ich kann mich noch daran erinnern, dass ihr schöner Hals damals noch nicht darauf trainiert war, die schwere Krone zu tragen.

LG
Ekki

 Quoth antwortete darauf am 09.09.22 um 20:56:
Danke für Kommentar und Empfehlung. Warum gibt es Distichon eigentlich nicht als anwählbares Genre? Gruß Quoth

 Agnete schrieb daraufhin am 09.09.22 um 23:33:
weil kaum einer sie noch schreiben kann... sehr schön, quoth. Und da sieht man mal, wie lange die Queen ihren job gemacht hat. LG von Agnete

 Quoth äußerte darauf am 10.09.22 um 10:58:
Danke für das Lob! Ich werde den Webmaster bitten, das Distichon (das besonders für Nachrufe sehr geeignet ist) in die Genres einzufügen. Ich hoffe und fürchte, noch ein paar schreiben zu können! Gruß nach Köln (wo ich sieben Jahre lebte) Quoth

 Ralf_Renkking ergänzte dazu am 28.09.22 um 11:13:
😖😖

Ciao, Frank

Antwort geändert am 28.09.2022 um 11:15 Uhr
Zur Zeit online:
keinVerlag.de auf Facebook keinVerlag.de auf Twitter keinVerlag.de auf Instagram