Entsetzt

Prosagedicht zum Thema Absurdes

von  Epiklord

Unfreiwillig erwischte es mich auf der Autobahn,
dieser Tag-Albtraum im Sekundenschlaf,
ein historisches Ereignis,
als säße man in einem Zug,
der bereits in Bayern eintrudelte,
während man sich gleichzeitig in Hannover befand,

Wie Waggons klebten die Autos aneinander,
der allererste Giga-Stau im Lande,
welch ein Spektakel ergab sich,

als mein Chef mich am Münchener Hauptbahnhof
erwartete, ganz dringend, und ich ihm per Handy mitteilte,
ich wäre ganz hinten am Ende im letzten Abteil, würde
mir aber zu Fuß den Weg bahnen nach vorn.

Kommentare zu diesem Text


 Dieter_Rotmund (16.08.20)
Nicht schlecht. Würde ich aber als Prosa-Fließtext schreiben und hier und da etwas ausführlicher werden.
Zur Zeit online:
keinVerlag.de auf Facebook keinVerlag.de auf Twitter keinVerlag.de auf Instagram