Gebeinarbeit

Sonett zum Thema Oberflächlichkeit

von  Ralf_Renkking

Als Papagei war er zwar fescher
in Rede mit dem Mund der Häscher,
er fühlte mutig sich und fesch,
doch trennte nie der Phrasendrescher
das Körnchen Wahrheit vom Gewäsch.

Er brauchte Angel nicht noch Kescher,
und wurde deshalb Leichenwäscher.


Anmerkung von Ralf_Renkking:

Halbsonett mit Couplet.

Kommentare zu diesem Text


 AchterZwerg (28.12.19)
Für den einfühlsamen Begriff "Gebeinarbeit" gibt es von mir eine Empfehlung. - Hört sich an wie "Textarbeit", nur schlimmer.

 Ralf_Renkking meinte dazu am 28.12.19:
Danke, und da hast Du wohl Wahres gelassen dahingesagt, aber zur Rechtfertigung des Textes sei Dir versichert, dass er zuerst da war.
Hannah (72)
(28.12.19)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.

 Ralf_Renkking antwortete darauf am 29.12.19:
Hallo Babette,

mit dem Unbewussten liegst Du ganz richtig, allerdings handelt es sich hier nicht um meines, da ich mich für alles andere als einen Papagei halte. Natürlich kann sich kaum jemand vom Phrasendreschen freisprechen, der Ursprungsgedanke war, wie am "Körnchen Wahrheit" noch zu erkennen, die Spreu vom Weizen zu trennen, was einem Mitläufer auf keinen Fall gelingen kann.
Die Synthese liegt letztendlich in dem Spruch "seine Hände (also Leichen) in Unschuld waschen" beerdigt, will heißen, dass die Nullnummern mit opportunistischer Ader in jeder Gesellschaftsform willkommen sind, weil sie ihr den Rücken stärken.

Ciao, Frank

P.S.: Danke auch für Deine Empfehlung, besonders aber Deine Kritik hat mir einen Mangel im Gedicht aufgezeigt, den ich gleich mal beheben werde.
Hannah (72) schrieb daraufhin am 29.12.19:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.

 Ralf_Renkking äußerte darauf am 29.12.19:
Hallo Babette,

das Schöne an Missverständnissen ist ja, dass sie zur Überprüfung des eigenen Denkens anregen.
Auch ich denke eigentlich nur, begnadet bin ich deshalb allerdings leider noch lange nicht, und glaube eher, dass das Tüfteln, also das stetige Be,- und Überarbeiten meiner Gedichte ihren "verkniffelten" Charakter hervorruft, eine perfektionistische Ader, deren Schuss dann meist im Ofen landet. :D
Feier schön, und bis zum nächsten Jahr.

Ciao, Frank
Hannah (72) ergänzte dazu am 29.12.19:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
Zur Zeit online: