The same procedure as every year

Gedicht zum Thema Ironie

von  niemand

Kaum, dass Baum & Feld sich lichten,
nährt das Dichters Pein -
gern möcht er darüber dichten,
legt drum viel hinein

in den Jahreszeiten-Wechsel,
dessen Wetter launt.
Klapper, klapper, drechsel, drechsel,
Leser, kommt und staunt!

Doch worüber soll man staunen,
wenn  kaum Neues klappt?
Wolken tröpfeln, Winde raunen -
alles wie gehabt.

Und dem Herbst ist alles piepe
und dem Sommer schnurz -
doch der Dichter nimmt die Schippe
Wort und schafft sein

„HURZ!“

Hinweis: Der Verfasser wünscht generell keine Kommentare von Sekrotas.

Hinweis: Du kannst diesen Text leider nicht kommentieren, da der Verfasser keine Kommentare von nicht angemeldeten Nutzern erlaubt.

Kommentare zu diesem Text


 nadir (25.08.21)
oder FURZ

aber manchmal habe ich den eindruck, die jahreszeiten sind so beliebt, weil allgemeine ratlosigkeit herrscht, worüber man sonst so schreiben könnte ...

lg
james

Kommentar geändert am 25.08.2021 um 20:17 Uhr

 Regina meinte dazu am 25.08.21:
über die Liebe, die ist auch beliebt.

 niemand antwortete darauf am 26.08.21:
@ Nadir
ja und dann wirft sich mancher Dichter darauf und wird üppig und üppiger und vernebelt den Rest des Verstandes und seine Fans folgen ihm in die Rausch-Haft

... und die Realität kommt nicht mit ...

@ Regina
Ja, da fehlt noch die Liebesfraktion
die überschlägt sich noch mächtiger

... und die Realität kommt wieder nicht mit ...

Mit lieben Grüßen und Dank! niemand
Agnete (66)
(26.08.21)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.

 niemand schrieb daraufhin am 26.08.21:
Ich denke, dass ich als "Fresser" nicht alleine dastehe.
Mir kam da im Laufe der Jahre schon so manches von so manchem diesbezüglich zu Ohren
Mit liebem Dank und schmunzelnden Grüßen zurück, Irene
Zur Zeit online:
keinVerlag.de auf Facebook keinVerlag.de auf Twitter keinVerlag.de auf Instagram