die Hasser

Gedicht zum Thema Aktuelles

von  Tula

steigt ein Licht aus dunkler Erde
Horizonte zu erweitern
wissen sie zuerst: es werde
alles nur am Schicksal scheitern

strebt ein Wille wider-Willen
morsche Ketten zu zersprengen
heucheln sie Respekt, im Stillen
flehen sie: man sollt' ihn hängen

will sich jemand Ziele setzen
kühn nach fernen Sternen haschen
spinnen sie in ihren Netzen
unversehens schwarze Maschen

mahnt ein Kind: wir brauchen Taten!
speien sie ihr Gift und greinen
willst du sie im Ernst beraten
greifen sie zu Stock und Steinen



Anmerkung von Tula:

Feb. 2020, zeitlos aktuell

Hinweis: Du kannst diesen Text leider nicht kommentieren, da der Verfasser keine Kommentare von nicht angemeldeten Nutzern erlaubt.

Kommentare zu diesem Text


 AchterZwerg (01.06.22, 06:14)
"Zeitlos aktuell", du sagst es.
Und übergreifend wahr.

 Tula meinte dazu am 01.06.22 um 21:58:
Hallo 8er
Ich muss früher sehr naiv gewesen sein. Ich dachte immer, dass ein gewisser gesellschaftlicher Fortschritt die Menschen insgesamt einsichtiger und auch rücksichtsvoller macht. Was für ein alberner Gedanke  :ermm:

LG
Tula

 GastIltis (01.06.22, 11:00)
Ja, Tula, wäre da nicht: "Schläft ein Lied ..."
Aber:
Führen nicht noch Zauberpfade
fort uns in ein fernes Land,
nein? Das ist ja wirklich schade,
denn wir waren so gespannt!

Viele Grüße (auch zu Pfingsten) von Gil.

 Tula antwortete darauf am 01.06.22 um 22:02:
Hallo Gil
Zauberpfade wünsch ich mir,
wenn nicht fort, dann doch - zu IHR!  :D

Danke für deinen Pfingstgruß. 

LG
Tula

 Agnete (01.06.22, 19:16)
das ist richtig gut, Tula. war immer so, wird immer so sein. Menschen, die hassen ohne einen Grund, gibt es immer. Arm dran sind die...
LG von Agnete

 Tula schrieb daraufhin am 01.06.22 um 22:03:
Hallo Agnete
Mein Eindruck, dass es schlimmer wird, hat sicher mit den sozialen Medien zu tun. Eigentlich sollten die ja die Menschen näher bringen  :ermm:

Dankend lieben Gruß
Tula

 Teolein äußerte darauf am 09.06.22 um 06:51:
Moin,
wird sich etwas ändern?
Eher nicht. Die Entwicklung macht Angst. Ja lieber Tula, dein Gedicht
als Mahnung.
LG
Teo

 Tula ergänzte dazu am 09.06.22 um 10:16:
Moin Teo
Manche brauchen wohl negative Gefühle für ihr Seelengleichgewicht. Ich kann mir das bei einigen nicht anders erklären.

LG
Tula

 Teolein meinte dazu am 09.06.22 um 10:32:
Ja Tula,
im Fußballforum von Westfalia Herne sind ja bei einigen Zeitgenossen Ruppigkeiten an der Tagesordnung.
Aber hier, ein Forum für Kultur und Kunstinteressierte,
aber auch Scheingebildelte und Denksimulanten, nehme ich so manche Äußerung mit Erstaunen wahr.
Deine Vermutung hinsichtlich seelischem Ungleichgewicht kommt der Wirklichkeit schon sehr nahe.
Schöne Restwoche
Teo

 corso meinte dazu am 10.06.22 um 07:00:
Hallo, Tula,

starker kleines Werk, ist Dir rundum gelungen!
Teolein spricht da ein heikles Thema an. Auch ich war lange naiv genug zu glauben, dass gerade wir Schreiberlinge doch sensible Seelchen sind und alle Brüder und Schwestern im Geiste. Aber was sich hier mitunter an abstrusem Gedankengut tummelt, ist nicht nur erstaunlich, sondern erschreckend.

Schönes Wochenende und weiterhin Spaß bei der Verseschmiederei, corso

 Tula meinte dazu am 10.06.22 um 11:35:
Moin corso
Geht mir genauso. Seufz ... 

Brüderlich-dichterische Grüße
Tula
Zur Zeit online:
keinVerlag.de auf Facebook keinVerlag.de auf Twitter keinVerlag.de auf Instagram