PFERDE aus 'harzgebirgler'-sicht in manch sonettje & gedicht (1)

Sonett zum Thema Gedanken

von  harzgebirgler



3Eo3Tf6q7vxD56N2N2B7Amh7Pk5mw1h+c3hui4v7w51GdBuWHr951ksruVI4mddDiQMXoPI+1LvdyDW+KXOTNfn6dmBvNi1vPrX8YYDeXn79MWe9f8Aph94tSgNxi0AAAAASUVORK5CYII=

man sieht vorm schlitten pferde eher selten
des weihnachtsmannes wie auf diesem bild
weil rentiere dafür als typisch gelten
und rudolph sogar als berühmtheit gilt

mit seiner roten nase, doch auf pferde
legt wert in russland stets der weihnachtsmann
und legt vermutlich echt sofort beschwerde
ein wenn er die zum zieh’n nicht haben kann

bisher ist das dort auch nicht vorgekommen
drei pferde bilden meistens das gespann
ganz gerne werden schimmel für genommen

wie auf dem bild und ab geht die post dann -
die pferde legen sich ins zeug und ziehen
den schlitten fast wie gehetzt von furien...


*


wxEnMxNxXpwAAAAAElFTkSuQmCC


  ed sprach zu ben: „ich sah im traum
zwar kürzlich keinen apfelbaum
doch einen äpfelsammlertross
voll emsig hinterm dichterross

auf dem überlandweg laufen
ohne kaum je zu verschnaufen
weil ja zum glück selbst pegasus
auch immer wieder einmal muss

um dessen hinterlassenschaft
nun keineswegs für apfelsaft
aufzusammeln und zu nutzen
oder roh gar zu veputzen

nein um da vor allen dingen
schön das wortbeet mit zu düngen
auf dass aus ihm ein sprachwerk sprießt
das dann die welt mit lust genießt!“

„was ja weiß gott kein fliegenschiss“
grinst' ben der sich zusammenriss
aber prompt zum lokus eilte
wo er lachend lang verweilte...



*


  lecker sind pferdeäpfel ja nun nicht

doch kriegst du als gebäck sie zu gesicht

geformt zu appetitlichem kreisrunden

ist garantiert dir wohl dass die voll munden

lassen sich auch mit schlagsahne verzehren

bestimmt um den genuß noch zu vermehren...