Kosmetik

Aphorismus zum Thema Entfremdung

von  Hoehlenkind

Geschminkte Frauen sind wie verzinktes Gold.

Kommentare zu diesem Text

träumerle (55)
(15.09.07)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.

 Hoehlenkind meinte dazu am 15.09.07:
Ich erkenn ja schon das Gold, das hinter dem Zink verborgen ist. Trotzdem wär's mir pur lieber. Ich find's einfach schade, daß soviele glauben, die natürliche Schönheit müßte und könnte durch solche Mittelchen verbessert werden. LG Jobst.
träumerle (55) antwortete darauf am 15.09.07:
Diese Antwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.

 Sonnenaufgang (15.09.07)
da du es zum thema entfremdung zugeordnet hast, denke ich, hast du schlechte erfahrung, was geschminkte frauen betrifft,
klar, frau braucht nicht so auszusehen, als ob sie sich im wasserfarbkasten vergriffen hat.
aber etwas kosmetik ist schön
findet
felicitas

 Hoehlenkind schrieb daraufhin am 15.09.07:
Nein, keine schlechten Erfahrungen, doch nur wenige. In meinem Umfeld ist es eher selten. Ist aber auch nicht so wesentlich, bei der Liebe kommts ja mehr auf den Kern an. LG Jobst.

 Omnahmashivaya (15.09.07)
Gefällt mir gut. Aber vielleicht habe ich es auch nicht ganz verstanden. Du meinst, dass die natürliche Schönheit durch SChminke vertuscht wird, oder? LG Sabine

 Hoehlenkind äußerte darauf am 15.09.07:
Ja. Wird durch etwas weniger wertvolles verdeckt. LG Jobst

 Gothica (15.09.07)
...also ich hab das so verstanden, das du lieber das ganz natürliche einer frau sehen willst...als das durch tonnen von schminke verdeckte gesicht, was dann eher einer optischen täuschung gleicht...was durchaus verständlich...ist....siehe promis...wie madonna, oder pamela anderson...die werden vom visagisten gestylt....aber wehe wenn sie dann mal ohne makeup gesehen werden...grauslig.....

ich denke auch hier ist das gesunde maß wichtig....ein bisschen hier und da ..kann das schöne einer frau durchaus betonen, ihre schönheit unterstreichen....ohne das man wenn sie nicht geschminkt, das große erschrecken bekommt....

in diesem sinne....

lg Alexandra
Sez (36)
(15.09.07)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.

 Hoehlenkind ergänzte dazu am 15.09.07:
Ich bin den (geschminkten) Frauen nicht böse, sie tun mir nur leid. Weil sie ständig eingeredet bekommen, sie wären von sich aus nicht gut genug und nicht schön genug. Und wären erst dann akzeptabel, wenn sie sich dies und das ins Gesicht schmieren.

Böse bin ich eher auf die, die ihnen das einreden und auch auf die Pseudowissenschaftler, die die ganzen Klischees und Rollenbilder über Männer und Frauen auch noch als natürlich erklären. Ich find mich jedenfalls in dem "wir sind doch alle letzten endes auf den ersten eindruck bedacht" ganz und garnicht wieder.
Calista (27)
(10.12.07)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.

 Hoehlenkind meinte dazu am 10.12.07:
Doch soche Gesichtsverpackungen sind nicht so einfach auszupacken. Sie beeinträchtigen die Freude beim Auspacken der Geschenke. Bei mir jedenfalls. Männer können sich übrigens auch schon selbst verpacken. Gruß, Jobst
Freundin (45)
(10.12.07)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.

 Hoehlenkind meinte dazu am 10.12.07:
Das wär mal eine interessante Frage an Frauen, die sich schminken. Wie es für sie wäre, wenn ihre Männer ähnliches tun würden. Danke und liebe Grüße, Jobst
boesefee (20)
(10.12.07)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.

 Hoehlenkind meinte dazu am 10.12.07:
Ich glaube, daß es ihnen an Selbwertgefühl und Selbstliebe mangelt. Man hat ihnen wohl nicht gesagt, daß sie von Natur aus Gold sind. Stattdessen wird ihnen eingeredet, daß sie so wie sie sind nicht gut genug wären und so und so aussehen müßten, um Liebe und Erfolg zu bekommen. Läßt sich gut dran verdienen, an solchem Glauben. Danke und viele Grüße, Jobst
Azimut (45)
(10.12.07)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.

 Hoehlenkind meinte dazu am 10.12.07:
Wenn dir die Schminke wertvoller erscheint, als die Frauen selbst, dann kannst du die Schminke auch gleich im Laden holen. Gruß, Jobst
Brunnenfrosch (34)
(10.12.07)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
Zur Zeit online:
keinVerlag.de auf Facebook keinVerlag.de auf Twitter keinVerlag.de auf Instagram