Aus und Rückblick des eigenen Alters von 86 Jahren

Innerer Monolog zum Thema Abrechnung

von  Borek

Aus und Rückblick des eigenen Alters von 86 Jahren

Das Alter wird immer älter
immer bewegungsloser
immer unfreier
Die Freude immer freudloser
Die Hoffnung immer hoffnungsloser
Die Angst wird immer beherrschender
Die Zukunft nennt sich.  es war einmal
Das Glück sagt, ich wollte immer bei Dir bleiben
Und  Anstand war Dein Leben
Die Liebe eine Suche nach dem Glück
Die Welt anstandslos und unglücklich und krank
Wer nicht verdient hat nichts verdient
Wer nicht liebt ist lieblos
Wer  nicht glaubt hat keinen Glauben
Wer Gott sucht wird ihn selten finden

geschrieben im Jahr 2021
neue Sterne hat man gefunden für ein
harmonischeres glückliches  Leben: ????

Ach so hänge ich an meiner alten Erde mit ihren
Fehlern und Schönheiten mit ihren Bergen und Tälern
Tieren und menschlicher Freude von Einst.
Aber auch an meinen Glauben, denn es gibt nach dem Alter
eine neue Zeit ?????!!!

Kommentare zu diesem Text


 linkeln (09.05.21)
Fragen bleiben immer als Letztes übrig
lg
linkeln

 Borek meinte dazu am 09.05.21:
Ja es bleiben meist viele Fragen übrig
Man steht vor einer verschlossenen Tür und
und kann selten ahnen was sie verschließt.
Aber die Hoffnung stirbt zuletzt
Danke fürs "Lesen"
und viele Grüße
Borek und dank für Dein Lob

 Borek antwortete darauf am 09.05.21:
Ja es bleiben meist viele Fragen übrig
Man steht vor einer verschlossenen Tür und
und kann selten ahnen was sie verschließt.
Aber die Hoffnung stirbt zuletzt
Danke fürs "Lesen"
und viele Grüße
Borek und dank für Dein Lob
Zur Zeit online:
keinVerlag.de auf Facebook keinVerlag.de auf Twitter keinVerlag.de auf Instagram