Verschmutztes Besteck

Erlebnisgedicht zum Thema Zukunft

von  EWIGESxxEIS

Ich schaute dich an,
fassungslos,
mein Wille aufgespießt
an der Gabel deiner Selbstsucht.
Ich hab schmerzvoll gezuckt.

Ich schluckte dein Gift,
teilnahmslos,
mein Verstand vergiftet
mit dem Löffel deiner Falschheit.
Ich hab zu spät gespuckt

Ich weinte um dich,
hemmungslos,
mein Herz erahnte
das Messer deines Wahnsinns.
Hab mich endlich geduckt


Anmerkung von EWIGESxxEIS:

in Vergangenheitsform die erst noch stattfinden muß geschrieben,ich übe noch ducken.

Mittlerweilen habe ich mich geduckt

Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

Kommentare zu diesem Text


 warmeseele01 (14.09.05)
sehr tiefgründig nur fürchte ich diese gedankenwelt ist für viele unbekannt die nicht sehen können sei also nicht all zu entäuscht wenn nicht viele es kommentieren ich finde es ausagestark auch wenn ich eher lichtwassernebelduscher bin ,wärmegruss tom

 EWIGESxxEIS meinte dazu am 15.09.05:
mir ist bewusst das manche Texte auch mal kommentarlos stehen gelassen werden.Aber auch das ist für mich ok so dann,mir geht es mit manchem Text nicht anders, sei es weil die Worte fehlen oder man in Gedanken drin festhängt erinnert an eigenes Erleben.
Polarlicht Gruß
Heike
seelenliebe (52)
(14.09.05)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.

 EWIGESxxEIS antwortete darauf am 15.09.05:
darauf freu ich mich und Sonnenstrahllächeln mag ich auch, besonders an den lieben Menschen um mich herum.
knuddelnbussiii Heike
kamizz (25)
(14.09.05)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.

 EWIGESxxEIS schrieb daraufhin am 15.09.05:
ein Dankeschön für deinen Besuch und es freut mich das es dir gefallen hat.
nächtlichen Gruß
Heike
Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren
Zur Zeit online:
keinVerlag.de auf Facebook keinVerlag.de auf Twitter keinVerlag.de auf Instagram