zum glück kein tiefer fall

Kurzgedicht zum Thema Rausch

von  harzgebirgler

jüngst trank der jungspund theophil
des schweren weines viel zu viel
aus unkenntnis der wirksamkeit
infolgedessen war er breit

so sehr daß ihm sein wasserbett
echt vorkam wie ein fensterbrett
von dem der jungspund theopil
dann unversehens voll auch fiel

Kommentare zu diesem Text

Agneta (62)
(08.01.20)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.

 EkkehartMittelberg (08.01.20)
Wer niemals einen Rausch gehabt, der weiß nicht, wie die Englein singen.
Servus
Ekki

 Didi.Costaire (08.01.20)
Der Theophil, der fiel ja auf,
auf Grund der Fielmann-Brille eh.
Er soff auch viel, hatt' ein'n im Tee.
So fiel er runter und nicht rauf.

Beste Grüße, Dirk

 princess (12.01.20)
Er öffnete den Fallschirm schnell.
Ach Theophil, du bist ganz generell
mein wunderbarstes Flugmodell!


Liebe Grüße
Ira
Zur Zeit online: