Virus und Kristallpalast

Erzählung zum Thema Lesben

von  toltec-head

Die letzten Menschen wollen, um den Preis die ganze Welt in ein einziges Altersheim und Krankenhaus zu verwandeln, lieber ein paar Alte und Kranke retten.

Zur Risikogruppe gehörende Kritiker des "letzten Menschen" à la Giorgio Agamben klagen demgegenüber mutig und verwegen ihr Recht ein, auch weiterhin  gemütlich im Café sitzen zu dürfen.

***

Damit sie endlich mal ein wenig "social dstancing" üben und nicht ständig ihre nervtötenden Feste feiern, schickt Gott ihnen ein Virus. Ihre Antwort: Herr Professor Drosten und die Suche nach einem Impfstoff.

***

Die niedrigen deutschen Fallzahlen - einfach nur eine Folge der eingebauten Mundfaulheit der deutschen Sprache, des inkarnierten deutschen Nuscheltums? Den Engändern und Amerikaner wird ihr "tiätsch" zum Verhängnis wie den Südländern ihre Bussis. Von "safer sex" zum "safer sprechen": In Zukunft wird das Deutsche vielleicht das Englische als Weltsprache eines stärker auf die Bedürfnisse der Körpersicherheit und Hygiene Rücksicht nehmenden Weltkapitalismus ablösen. Auf Leute, die eine klare, deutliche, männliche, das R rollende Intonation bevorzugen, wird man voller Verachtung wie auf ohne Kondome herumfickende Schwule herabschauen. Auf Plakate wird überall stolz "Mach´s mit" prangen und die deutsche Sprache gemeint sein. Ultimatives Barebacking: In einem Saal von einer Bühne herab den Leuten die Ilias in der nassesten aller Sprache, dem Altgriechsich, entgegendonnern. Auf polizeiliche Anordnung müssen alle still für sich alleine Zuhause Juli Zeh lesen!!!

Kommentare zu diesem Text

Fisch (55)
(15.05.20)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.

 AchterZwerg meinte dazu am 15.05.20:

 Regina (15.05.20)
Drosten will seinen Kollegen ja sogar das Maul verbieten, wenn sie Quatsch veröffentlichen. Man sollte den Regenschirm aufspannen, wenn einer von diesen Meinungshoheitlern zu plappern anfängt..Text gefällt.

 AchterZwerg antwortete darauf am 15.05.20:
Vielleicht sollte man den für KaVau gewinnen?
Zur Zeit online:
keinVerlag.de auf Facebook keinVerlag.de auf Twitter keinVerlag.de auf Instagram