Da wo du stehst / Wohin

Gedicht zum Thema Umbruch

von  Bella

Da wo du stehst
da bebt es unhörbar in den
Gegebenheiten
Alle Wohin-Worte winden sich
würdevoll ins Bodenlose.

Da wo du lebst
da türmen sich Organversagen
weit nach unten,  in tiefe
Untiefen stapeln sie sich frei. Und
all die festen großen Dinge
brechen
ununterscheidbar über dir
herein.

Da wo du fällst, lässt dich der Herbst
noch einmal fallen
zusammen mit den kleinen Dingen
Eicheln, Federn, Blätter, Stiele, du
kannst dich noch so oft in Schalen
werfen, die die Kastanien gerne
übrig ließen.

Da wo du nicht stehst wartet
das Woher
ganz ohne Fragen zieht es dich
in seine Arme aus Orkanen
und schreit los:

Irgendwann bist du fest und groß,
spielst mit den Formen wie der Wind
und hauchst der Welt die Farben ein
und gehst
genau da wo du stehst.

Kommentare zu diesem Text


 juttavon (06.10.20)
Starke Bilder für einen existentiellen Übergang, der offen bleibt.
Ein feines Spiel mit Alliterationen, Wortwiederholungen und Variationen (Da wo du stehst - Da wo du fällst - Da wo du nicht stehst - genau da wo du stehst).

Gerne und wiederholt gelesen.

HG Jutta

 Bella meinte dazu am 07.10.20:
Liebe Jutta,

du siehst immer gleich die wesentlichen Punkte, das ist toll! Danke für deinen schönen Kommentar! Ich freue mich immer sehr, wenn du bei mir liest.

Viele Grüße
Arabella

 Enni antwortete darauf am 12.11.20:
Liebe Bella,

für mich ein sehr eindringlicher Text, allein schon vom Klang, den prägnanten Wortwiederholungen her. Die starken Bilder prägen sich ein, hallen nach.
Beim Lesen fallen mir die "harten" Verben auf: beben, türmen, stapeln, fallen (hier ist viel in Bewegung).
Dann in der letzten Strophe das sanfte "hauchen" bringt es zu einen wunderbaren Schluss, ohne jedoch ein Ende vorzugeben.

Gefällt mir sehr gut.
Lieben Gruß
Enni

 Bella schrieb daraufhin am 14.11.20:
Liebe Enni,

vielen Dank für dein aufmerksames Lesen und deinen schönen Kommentar! Ich bin sehr froh auch deine Texte hier entdeckt zu haben!

Liebe Grüße an dich
Bella

 Enni (12.11.20)
Der ursprüngliche Kommentar wurde am 12.11.2020 um 21:55 Uhr wieder zurückgezogen.
Zur Zeit online: